UPDATE ZUM CORONAVIRUS (COVID-19): Mehr erfahren

UPDATE ZUM CORONAVIRUS (COVID-19): Mehr erfahren

Aloe Vera gegen Haarausfall - In Scheiben geschnitten

Aloe Vera gegen Haarausfall

Volles und glänzendes Haar fördert Ihr Selbstbewusstsein und Ihr Wohlbefinden. Für Haarprobleme gibt es verschiedene Ursachen, die Sie ganz ohne Medikamente behandeln und bei denen Sie beispielsweise mit Aloe Vera gegen den Haarausfallvorgehen können. Schon im alten Ägypten wurde die Heilpflanze wegen ihrer haarkräftigenden, durchblutungsfördernden und entzündungshemmenden Wirkung geschätzt. Wenn Sie auf natürliche Weise handeln möchten, ist Aloe Vera eine Empfehlung, die Sie auch vom Behandlungsteam bei Elithairtransplant bekommen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Hilft Aloe Vera gegen jede Form des Haarverlusts?
  2. Warum die Wirkstoffe der Aloe Vera Haarverlust vermeiden können
  3. Entzündungshemmende Inhaltsstoffe der Heilpflanze Aloe Vera
  4. Haartransplantation oder erhöhte Nährstoffversorgung – das bewahrt wirklich vor einer Glatze!
  5. Gut für Ihr Immunsystem und die Kopfhaut – Aloe Vera gegen Haarausfall

Hilft Aloe Vera gegen jede Form des Haarverlusts?

Eine Verallgemeinerung sollten Sie ausschließen, da die Ursache des diffusen oder kreisrunden Haarausfalls die Grundlage für eine wirkungsvolle Behandlung ist. Allerdings sollten Sie wissen, dass Aloe Vera eine breitflächig wirkungsvolle Heilpflanze ist und keinerlei Nebenwirkungen erzeugt.

Die Haarfollikel benötigen eine ganze Menge an Vitalstoffen und Vitaminen, eine gesunde Kopfhaut und einen neutralen pH-Wert. Aloe Vera enthält das Kohlenhydrat Acemannan, das aufgrund seiner immunstärkenden und antibakteriellen Wirkung in vielen natürlichen Heilmitteln und kosmetischen Produkten Verwendung findet. Wenn Ihr Haar aufgrund einer Mangelerscheinung oder einer Entzündung der Kopfhaut ausfällt, erzielen Sie mit Aloe Vera gegen den Haarverlust ein gutes Ergebnis.

Bei genetisch bedingtem oder durch eine Krankheit hervorgerufenem Haarausfall mit Verlust der Haarfollikel kann die Behandlung mit pflanzlichen Wirkstoffen keinen Effekt erzielen, da der Grund für das Absterben der Haarwurzeln in Ihren Genen begründet ist.

Warum die Wirkstoffe der Aloe Vera Haarverlust vermeiden können

Aloe Vera gegen Haarausfall - Aloe Vera Scheiben

Das Liliengewächs ist reich an wertvollen Substanzen, die den Haarwuchs stärken und Ihren Körper vor Entzündungen schützen. Auch bei Pilzen, Bakterien und Viren ist die Behandlung mit Aloe Vera hilfreich.

Die Grundlage für einen gesunden und dichten Haarwuchs ist ein gesundes, starkes Immunsystem. Sobald sich Erreger oder Pilze auf oder in Ihrer Haut ausbreiten, schlägt das Immunsystem Alarm und widmet seine ganze Energie der Bekämpfung der „Eindringlinge“. Für die Regulierung des Haarwuchses bleibt dann zu wenig Energie übrig, so dass es in Folge zum Haarausfall kommt.

Diese Problematik können Sie durch die entzündungshemmenden und antibakteriellen Inhaltsstoffe der Aloe Vera mindern und daher ein langfristiges Ergebnis von Aloe Vera bei Haarausfall erkennen. Aloe Vera kann äußerlich und innerlich angewendet werden.

Um Ihre Haarwurzeln zu behandeln, empfiehlt sich die äußerliche Auftragung auf der Kopfhaut. Dabei können sowohl Shampoos, Tinkturen und Kuren mit den wertvollen Pflanzenbestandteilen der Aloe Vera gegen Haarverlust zum Einsatz kommen.

Entzündungshemmende Inhaltsstoffe der Heilpflanze Aloe Vera

Aloe Vera gegen Haarausfall - Pflanze

Neben der genetischen Veranlagung und hormonellen Ungleichgewichten sind Entzündungen auf der Kopfhaut der drittwichtigste Grund für den Ausfall der Haarwurzeln. In den wenigsten Fällen und nur im fortgeschrittenen Stadium werden diese Entzündungen bemerkt.

Gleiches gilt für den Pilzbefall oder die Bildung von Bakterien, die sich bei erhöhter Talgproduktion und Porenverstopfung auf Ihrer Kopfhaut ansiedeln. Nachgewiesenermaßen wirkt Aloe Vera entzündungshemmend und antibakteriell.

Bei regelmäßiger Anwendung von Pflegeprodukten mit Aloe Vera, aber auch bei Einbeziehung der Pflanze in Ihre Ernährung profitieren Sie von allen Wirkungen in Gemeinschaft.

So wird Aloe Vera gegen Haarverlust verwendet

Am besten wenden Sie einen Wirkstoff dort an, wo er benötigt wird und seine heilenden Effekte entfalten soll. Das bedeutet, dass Sie mit Aloe Vera bei Haarausfall bestenfalls lokal behandeln und sich für kosmetische Produkte zum Einmassieren in die Kopfhaut und zum Haarewaschen entscheiden.

Das enthaltene Acemannan, ein Kohlenhydrat als natürlicher pflanzlicher Bestandteil, dringt tief in die Kopfhaut ein und heilt Entzündungen aus. Ihre Kopfhaut wird deutlich besser durchblutet und nimmt die wichtigen Vitalstoffe entsprechend schneller und umfangreicher auf. Da aber auch Aloe Vera abgestorbene Haarwurzeln nicht wieder lebendig macht, sollten Sie die Anwendung nicht auf die lange Bank schieben.

Sind Ihre Geheimratsecken bereits kahl oder hat sich eine Tonsur auf dem Oberkopf gebildet, kann nur ein Haarimplantat helfen und Ihr Selbstbewusstsein wiederherstellen. Um Haarausfall bereits präventiv zu vermeiden, empfehlen sich Haarpflegeprodukte mit Aloe Vera.

Haartransplantation oder erhöhte Nährstoffversorgung – das bewahrt wirklich vor einer Glatze!

Leichter bis mittlerer Haarausfall ohne durchscheinende Kopfhaut lässt sich aufhalten. Die Vorteile, wenn Sie Produkte mit Aloe Vera gegen Haarverlust einsetzen sind vielseitig.

Ist der Haarausfall fortgeschritten, rät das Behandlungsteam der Haarklinik Elithairtransplant zu einer ersten unverbindlichen Beratung vom Experten. Auch wenn Sie die Ursache für den Haarverlust bisher nicht kennen, wissen Sie nach diesem Gespräch genau, wie Sie am besten gegen einen fortschreitenden Verlauf und die unerwünschte Glatze vorgehen.

Die Implantation von Eigenhaar ist schmerzfrei und wird minimalinvasiv vorgenommen. Eine anschließende Pflege mit Aloe Vera wird auch vom Team um Dr. Balwi empfohlen und sollte nach der Haartransplantation gezielt nach den Anweisungen UND mit den Produkten des Experten vorgenommen werden. Die aufeinander abgestimmten Wirkstoffe fördern den neuen Haarwuchs uns stärken die Follikel im Zeitraum der Heilung.

Gut für Ihr Immunsystem und die Kopfhaut – Aloe Vera gegen Haarausfall

Viele Betroffene fragen sich, ob Aloe Vera gegen Haarausfall hilft oder ob es sich hierbei um einen Mythos handelt. Es ist ein Fakt, dass die entzündungshemmenden und antibakteriellen, sowie die das Immunsystem stärkenden Wirkstoffe Haarausfall lindern können.

Dennoch handelt es sich nicht um ein Wundermittel, das auf einer bereits vorhandenen Glatze neues Haar wachsen lässt. Um den Haarwuchs zu aktivieren, müssen die Haarwurzeln in den Follikeln intakt und lebendig sein. Ist Ihr Haar sprichwörtlich mitsamt der Wurzel ausgefallen, bietet sich ein Eigenhaarimplantat für neuen Haarwuchs an.

Im Anschluss an die Behandlung stärken Sie die Durchblutung und Nährstoffversorgung Ihrer Kopfhaut, in dem Sie sich auf Haar- und Kopfhautpflege mit Aloe Vera berufen.

Ein Tipp: Es gibt viele Nahrungsmittel, die Aloe Vera enthalten und eine Übersäuerung Ihres Körpers vermeiden. Die basische Ernährung neutralisiert Ihren pH-Wert und wirkt sich daher positiv auf den Haarwuchs aus.

Noch keine Kommentare!

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.