Sowohl Frauen als auch Männer legen großen Wert auf das äußere Erscheinungsbild. Kräftiges und vitales Haar entsprechen dem heutigen Schönheitsideal. Allerdings leiden viele Männer und Frauen unter Haarausfall. Die Ursachen für Haarverlust können sehr unterschiedlich sein. Haarverlust kann sowohl erblich oder hormonell bedingt sein, aber auch durch Medikamente und verschiedene Erkrankungen hervorgerufen werden. Betroffene fühlen sich oft unwohl und verlieren an Selbstbewusstsein. Wenn die Haare ausfallen, bleiben oft unschöne, kahle Stellen zurück. Mit der Mesotherapie kann dem Haarverlust effektiv vorgebeugt werden.

Mesotherapie gegen Haarausfall

Was ist eine Mesotherapie bei Haarverlust?

Bei einer Mesotherapie gegen Haarausfall werden Aktivwirkstoffe wie beispielsweise Vitalstoffe, Hyaluronsäure, homöopathische Substanzen oder Vitamine mittels feinster Nadeln in die Kopfhaut injiziert. Dabei werden die Aktivwirkstoffe individuell auf den Patienten abgestimmt. Durch das Injizieren in die Kopfhaut gelangen die Wirkstoffe direkt an die Haarfollikel, wo sie benötigt werden.

Was kann die Mesotherapie bewirken?

Durch die Mesotherapie wird die Durchblutung der Kopfhaut deutlich verbessert. Dadurch kann Haarausfall verringert werden. Gleichzeitig sorgt die Mesotherapie gegen Haarausfall für eine verbesserte Haarqualität und einen besseren Nachwuchs der Haare. Ihre Haarfollikel können durch die Behandlung dauerhaft gestärkt werden. Dies wiederum ruft ein kräftigeren Haarwuchs hervor. Ihre vorhandenen Haare verdichten sich durch eine Mesotherapie deutlich. Darüber hinaus wirken die Haare vitaler. Das nachwachsende Haar ist gesünder und voller.

Wie läuft eine Mesotherapie bei Haarverlust ab?

Ablauf der Mesotherapie gegen Haarausfall

Ablauf der Mesotherapie gegen Haarausfall

Nachdem die Aktivwirkstoffe auf Sie abgestimmt wurden, werden diese mit sehr feinen Injektionsnadeln oder einer speziellen Mesopistole in die Kopfhaut injiziert. Die Injektion erfolgt in die mittlere Hautschicht, daher hat die Therapie auch ihren Namen. Denn mesos bedeutet auf Griechisch “Mitte”. Nachdem die Wirkstoffe in Ihre Kopfhaut eingebracht wurden, bilden sie in Ihrem Kopfhautgewebe Mikrodepots. Die eingebrachten Substanzen verteilen sich nun nach und nach über Ihre gesamte Haarwuchszone. Durch die Bildung dieser Mikrodepots zeigt die Mesotherapie nicht nur eine schnelle sondern vor allem eine langanhaltende Wirkung. Die injizierten Wirkstoffe regen die Durchblutung Ihrer Kopfhaut an und sorgen gleichzeitig für eine bessere Sauerstoffversorgung. Darüber hinaus wird durch die Wirkstoffe auch das Lymphsystem angeregt.

Mit der Mesotherapie bei Haarverlust kann die Regeneration der Haarwurzelzellen deutlich verbessert werden. Die Wirkstoffe werden in eine Tiefe von rund einem bis zwei Millimeter injiziert. In seltenen Fällen können während oder nach der Therapie Rötungen an der Kopfhaut auftreten. Diese Rötungen verschwinden in der Regel jedoch wieder sehr schnell.

 

Wie lange dauert eine Behandlung?

Wie lange die Sitzung einer Mesotherapie dauert, variiert je nach Patient. In der Regel kann jedoch mit einer Behandlungsdauer von lediglich 15 bis 30 Minuten gerechnet werden. Meist sind rund drei bis sechs Behandlungen im Abstand von einer Woche nötig, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Nach rund einem bis drei Monaten ist der Effekt der Behandlung für Sie sichtbar.

Welche Wirkstoffe werden bei der Mesotherapie gegen Haarausfall eingesetzt?

Bei der Behandlung kommen sowohl pflanzliche als auch homöopathische Mittel zum Einsatz. Darüber hinaus werden Mineralien, Spurenelemente, Vitamine, Antioxidantien und Biorevitalizer eingesetzt. Biorevitalizer sind zum Beispiel Biotin, das Coenzym Q10, Dexpanthenol oder Thymusextrakt. Die Kombination der Wirkstoffe wird individuell auf Sie abgestimmt. Dabei werden die Ursachen und die Erscheinungsform des Haarausfalls berücksichtigt.

Für wen ist die Mesotherapie bei Haarverlust geeignet?

Die Behandlung ist sowohl für Frauen als auch für Männer geeignet. Eine Mesotherapie kommt jedoch nur dann für Sie in Frage, wenn Sie nicht unter bestimmten Erkrankungen leiden, die den Haarausfall verursachen. Daher ist vor der Behandlung eine gründliche Untersuchung der Ursachen des Haarverlust es notwendig.

Die Mesotherapie eignet sich für Sie, wenn Sie:

  • Unter erblich bedingtem Haarverlust leider
  • Unter spannungsbedingtem Haarausfall leiden
  • Unter Schuppenbildung leiden
  • Unter einer geschwächten Haarstruktur und sehr dünnem Haar leiden

Die Voraussetzung, damit bei Ihnen eine Mesotherapie gegen Haarverlust durchgeführt werden kann ist, dass die Haarwurzeln in den Behandlungsbereichen noch vorhanden und auch aktiv sind. Die verabreichten Wirkstoffe können nur dann auf Ihre Haarfollikel einwirken und den Haarwuchs fördern. Daher sollte die Mesotherapie bereits in einem frühen Stadium des Haarverlustes angewendet werden.

Was sind die Vorteile einer Mesotherapie gegen Haarausfall?

Vorteile einer Mesotherapie gegen Haarausfall

Vorteile einer Mesotherapie gegen Haarausfall

Die Mesotherapie kann mit einer Eigenhaartransplantation kombiniert werden. Insbesondere dann, wenn Sie unter einer mehrjährigen Halbglatze leiden, ist eine Kombination einer Mesotherapie mit einer Haarimplantation empfehlenswert. Die Behandlung ist eine sanfte und schonende Methode, um Haarausfall entgegenzuwirken. Es ist kein operativer Eingriff notwendig. Der Vorteil dieser Methode ist darüber hinaus, dass die Mesotherapie individuell auf Ihr Haarproblem abgestimmt werden kann. Durch die Behandlung können Ihre Haarwurzeln dauerhaft gestärkt werden. Der Haarausfall lässt sich mittels der Mesotherapie erfolgreich verlangsamen oder sogar stoppen.

In der Regel kommt es bei der Mesotherapie zu keinen Nebenwirkungen oder allergischen Reaktionen. Da bei der Behandlung lediglich eine geringe Dosis in die Körperstelle gelangt, ist die Mesotherapie auch für den Körper sehr schonend, da sie den Organismus kaum belastet.

Die Mesotherapie ist dazu geeignet, bei vielen Formen des Haarverlustes auf Dauer ein gutes Ergebnis zu erzielen. Die Behandlung ist besonders schonend für den Organismus und darüber hinaus nahezu schmerzfrei. Der injizierte Wirkstoffmix sorgt zum einen dafür, dass die Durchblutung in der Kopfhaut deutlich verbessert wird und zum anderen, dass die Haarfollikel dauerhaft gestärkt werden. Die Therapie stoppt den Ausfall der Haare und regt gleichzeitig das Haarwachstum an. Um eine Mesotherapie durchführen zu können, ist die Voraussetzung, dass die Haarfollikel noch intakt sind. Aus diesem Grund ist es zu empfehlen, mit der Behandlung so früh wie möglich zu beginnen. Bereits nach wenigen Wochen ist erkennbar, dass der Haarverlust deutlich zurückgeht. Die Mesotherapie ist demnach eine gute Möglichkeit für Sie, wenn Sie unter bestimmten Formen des Haarausfalls leiden. Der Effekt, der durch die Therapie erzielt werden kann ist gesundes, kräftiges und volles Haar.