PRP Behandlung in Berlin 2017-04-12T14:01:17+00:00

PRP – Behandlung bei Haarausfall

Elithairtransplant möchte es seinen Kunden immer so einfach, bezahlbar und qualitativ hochwertig gestalten, wie nur möglich. Deshalb bieten wir unseren Neu- und Altkunden die PRP Behandlung in Berlin an, und das zu einem einmaligen Exklusiv-Preis von 199€! Unsere Behandlung in Deutschland ist in der Regel 70% teurer als der Preis, den wir Ihnen exklusiv anbieten.

Das Angebot richtet sich nicht nur an Patienten, die bereits eine Haartransplantation hatten und nun mit PRP Behandlungen das Ergebnis noch weiter verbessern möchten, sondern an jeden. Sie wollen Ihren Haaren generell etwas gutes tun oder vorbeugen? Sie haben bereits leichten Haarausfall und möchten dagegen vorgehen? Dann sichern Sie sich die PRP Behandlung bei Elithairtransplant zum Preis von nur 199€!

Die Vorteile einer PRP Behandlung:

Bitte füllen Sie hierfür das unten stehende Formular komplett aus. Unsere Berater werden sich schnellstmöglichst bei Ihnen mit einem idealen Termin melden.

WOFÜR STEHT DIE PRP BEHANDLUNG?

Bei einer PRP-Behandlung wird einem das blutplättchenreiche Plasma in den gesamten Kopf eingespritzt. Bei diesem Plasma handelt es sich um ein Blutnebenprodukt, das zur deutlichen Beschleunigung des Wachstums beitritt. Um das PRP zu gewinnen, wird Ihnen knapp 4ml Blut entnommen und in einer Zentrifuge gelagert durch eine Zentrifuge gewonnen. Sie bekommen sozusagen Ihr Eigenblut injiziert, was auf rein natürlicher Basis passiert.

Mehr zur PRP Behandlung: Hier klicken!

VORTEILE EINER PRP-BEHANDLUNG

Die PRP-Behandlung kann höchst erfreuliche Resultate bei Patienten bringen, die kaum noch Haupthaar aufweisen. Im Rahmen der Haartransplantation hat diese Therapieform ihren ganz eigenen Stellenwert. Hier gilt es weniger, vorhandene Haarwurzeln zu stimulieren, sondern den neu transplantierten Wurzeln und Haaren die besten Startchancen für ein langes und gesundes Wachstum zu schaffen.

——————
Mehr zur PRP Behandlung: Hier klicken!

WIESO EINE PRP-BEHANDLUNG?

Eine PRP-Behandlung fördert das Haarwachstum und den Heilungsprozess nach einer Haartransplantation. Wenn Sie unter dünnem Haar leiden oder allgemein eher schwache Haarwurzeln haben, ist eine PRP-Behandlung ideal, um das Wachstum anzuregen. Mit jeder weiteren Sitzung verbessern Sie das Ergebnis rapide. Schon alleine mit einer Sitzung werden Sie einen deutlichen Unterschied zu vorher erkennen können!

———————-
Mehr zur PRP Behandlung: Hier klicken!

PRP-Behandlung bei Haarausfall – Behandlung bis zu 70% günstiger .

Haare sind der natürliche Kopfschmuck des Menschen und tragen einen entscheidenden Teil zu unserem Aussehen und der Attraktivität bei.

Gesundes und volles Haar ist meist gleichbedeutend mit Vitalität und mit Jugendlichkeit.

So lange der Haarschopf noch schön und voll ist, ist er doch meist unser ganzer Stolz. Doch mit zunehmenden Alter beginnen die Haare sich oft zu „lichten“, gerade bei Männern. Zumeist fängt es mit den berühmten „Geheimratsecken“ an und irgendwann fallen dann die Haare auch am Hinterkopf aus und wachsen nicht mehr nach (die sogenannte Tonsur).

Dafür gibt es vielerlei Ursachen, zum Beispiel den hormonell bedingten Haarausfall oder den sogenannte kreisrunde Haarausfall (Alopezia areata), dessen Ursachen bis heute aber noch nicht zu 100 % geklärt sind. Außerdem beginnt die Haarstruktur sich mit zunehmenden Alter zu verändern.

Oft bedeutet der Verlust der Haarpracht für den Betroffenen eine hohe psychische Belastung. Abhilfe kann hier unter Umständen eine PRP-Behandlung schaffen. Diese möchten wir Ihnen gerne etwas näher vorstellen:

 

Was ist eine PRP Behandlung?

 

Bei der PRP Behandlung bekommen Sie als unser Patient blutplättchenreiches Plasma, das Ihnen vorher entnommen und dementsprechend aufbereitet wurde, in die betroffenen Kopfhautareale gespritzt. Diese Blutplättchen (Thrombozyten), die im PRP zu finden sind, enthalten unter anderem Wachstumsfaktoren und verschiedene biologische Bausteine. Außerdem tragen sie zu einer deutlichen Beschleunigung des Haarwachstums bei.

PRP-Behandlung bei Haarausfall

Die Prozesse bei der PRP-Behandlung

 

Bevor die eigentliche Behandlung beginnt, werden Ihnen etwa 4 ml Blut entnommen. Dieses wird in einer Zentrifuge aufbereitet und filtriert, um das für die Behandlung erforderliche PRP zu gewinnen.

 

Die Bezeichnung PRP steht im Übrigen für Plättchen-reiches-Plasma (platelet-rich-Plasma).

Die Vorteile einer PRP Behandlung:

 

Da es sich bei der PRP Behandlung um eine Eigenblutbehandlung handelt, wird diese in der Regel sehr gut vertragen. Es sind hierbei keine allergischen Reaktionen oder Nebenwirkungen zu erwarten.

Zudem kann diese Behandlung sehr gute Resultate bei Patienten bringen, die sehr wenig Haupthaar aufweisen.

Ein weiterer Vorteil ist: Die PRP Behandlung kann mit einer Haartransplantation kombiniert werden, um den neu transplantierten Wurzeln und Haaren die besten Startchancen für ein langes und gesundes Wachstum zu schaffen.

Wieso eine PRP Behandlung?

 

Eine PRP Behandlung ist ideal, wenn Sie unter sehr dünnem Haar und/oder sehr schwachen Haarwurzeln leiden. Mit dieser Therapie wird das Haarwachstum wieder angeregt. Wie bereits erwähnt, kann sie sehr gut mit einer Haartransplantation kombiniert werden. So wird eine höhere Festigkeit des Transplantats erreicht, das sich so schneller an die Transplantationsstelle anheftet. Zudem kann eine schnellere Heilung nach dem Eingriff erzielt werden.

 

Schon nach der ersten Sitzung werden Sie einen deutlichen Unterschied zu der vorherigen Konstellation erkennen können.

 

Was sollten Sie vor und nach der Behandlung beachten?

 

Ab etwa sieben Tagen vor der Behandlung sollten Sie keine blutverdünnenden Schmerzmittel mehr einnehmen (ASS, Aspirin, Ibuprofen; Marcumar, etc). Nach der Behandlung können Sie Ihren Alltag ohne Einschränkungen sofort wieder aufnehmen.