Betroffene von Haarausfall suchen oft nach diversen Mitteln und Techniken um schneller Haare wachsen zu lassen. Leider in vielen Fällen ohne das erwünschte Ergebnis zu erzielen. Gibt es Alternativen zu den allseits bekannten Hausmitteln? Sollte eine PRP-Behandlung in Betracht gezogen werden?

Schneller Haare wachsen

Haare wachsen manchmal an Stellen, an denen wir uns es nicht immer wünschen. Gerade Körperhaare rasieren oder epilieren wir, damit wir mit glatter, feiner Haut nicht nur im Sommer überzeugen. Das leistet bei vielen Menschen einen positiven Beitrag für das Selbstbewusstsein. Während die oftmals störenden Körperhaare in Windeseile wachsen, kommt es uns häufig so vor, als würden die Haare auf dem Kopf gar nicht länger wachsen.

Was wirklich schneller Haare wachsen lässt und ob die PRP Behandlung eine hilfreiche unterstützende Methode für das Haarwachstums ist, erfahren Sie in diesem Artikel.

Wie schnell wachsen Haare im Monat, am Tag und im Jahr?

Betroffene von Haarverlust, fragen sich natürlich oft wie die Haare im Durschnitt wachsen. Im Monat sind es in etwa 1 bis 1,5 cm, pro Tag ca. 0,3 bis 0,5 cm, sodass man im Jahr auf ganze 12 bis 15 cm kommt. Allerdings gibt es hier erhebliche Unterschiede: Es kommt selbstverständlich auch auf Alter, Geschlecht und Ihre allgemeine Verfassung an.

Auch die Herkunft der Völker spielt es zentrale Rolle, wie schnell die Haare bei uns Menschen generell wachsen. Das Haar der Afrikaner oder der Asiaten wächst im Durchschnitt etwas schneller als das Haar der Europäer.

Jahreszeiten spielen eine zentrale Rolle?

Es ist außerdem erkennbar, dass bei den meisten Menschen der Sommer schneller Haare wachsen lässt als das im Winter der Fall ist. Hier spielen klimatische Bedingungen sicher eine nicht untergeordnete Rolle. Haare wachsen meist sogar bei Männern schneller als bei Frauen.

Das männliche Geschlecht soll auch im Vergleich zum weiblichen im Durchschnitt dichteres Haar aufweisen. Für die Haardichte kommt es zudem darauf an, welche Haarfarbe Sie haben. Dunkles Haar ist meist dichter als blonde oder rote Haare.

Die Haare auf dem Körper wachsen gleich schnell. So wachsen die Haare an den Beinen genauso schnell oder langsam wie Ihre Haare auf dem Kopf oder den Augenbrauen.

Wachsen Haare am Tag schneller als in der Nacht?

In der Nacht läuft unser Stoffwechsel zwar weiter, allerdings finden alle Organfunktionen während der Ruhephase und des Schlafens im Sparmodus statt. So sieht es auch in Sachen Haarwuchs aus. Während des Tages wächst das Haar schneller als in der Nacht. Außerdem kommt es natürlich auf eine gesunde Lebensweise an, damit Sie mit vollem Haar überzeugen können.

Wer sich mit ausreichend frischem Obst und Gemüse, die hohe Anteile an Kalium, Kalzium und anderen Mikronährstoffen enthalten, ernährt, wird für seinen Haarwuchs einen positiven Beitrag leisten. Eine gesunde Lebensweise ist das A und O, damit Sie mit vollem, glänzendem und gesundem Haar überzeugen können.

Durch Bürsten schneller Haare wachsen lassen – ist das möglich?

Viele Betroffene von Haarverlust versuchen durch das Bürsten von Haaren, die Wurzeln zu einem schnelleren Wachstum anzuregen. Dabei ist das regelmäßige Bürsten der Kopfhaut unbedenklich. Hierdurch wird unter anderem die Durchblutung der Wurzeln angeregt. Man sagt diesem Prozess nach, dass dadurch die in der Kopfhaut sitzenden Haarfollikel, die ja für den Wachstumm der Haare verantwortlich sind, gefördert werden. Somit sei eine begünstigte Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen möglich.

Wenn die Haare mit dem notwendigem Sebum versorgt sind, bleiben sie länger geschmeidig und sind deutlich weniger anfällig für Haarbruch. Sebum wird in der medizinischen Fachsprache für das natürliche Haarfett verwendet. Ob diese Methode bei jedem Betroffenen mit dünnen Haaren funktioniert sei dahingestellt. Wer bereits unter starkem Haarverlust leidet, der sollte optional eine effektivere Methode in Betracht ziehen. So eignet sich die sogenannte PRP-Behandlung bestens, um schneller Haare wachsen zu lassen.

Die PRP-Technik im Detail erklärt

Egal ob jung oder alt – Haarausfall betrifft viele Menschen. Gerade wenn die allgemein bekannten Hausmittel nicht helfen, sollten sich Spezialisten um das Problem kümmern. Eine geeignete Alternative ist die Eigenblutbehandlung. Bei der Platelet Rich Plasma Methode, kurz PRP, wird dem Patienten plättchen-reiches Plasma aus dem Eigenblut entnommen, welches anschließend in den von Haarverlust betroffenen Stellen injiziert wird. Durch diesen Vorgang kann der Haarausfall effektiv gestoppt werden. Da in dem Blutplasma verschiedene Wachstumsfaktoren wie zum Beispiel Vitamine und Proteine enthalten sind, wird dadurch das Haarwachstum gefördert.

Schneller Haare wachsen - PRP-BehandlungOftmals wird eine PRP-Behandlung als Ergänzung zu einer Haartransplantation durchgeführt, wobei das kein Muss ist. Besonders Menschen mit beginnenden Haarverlust eignen sich für diese Behandlungsmethode. Die Vorteile dieser Variante sehend dabei wie folgt aus:

 

  • Beginnender Haarausfall wird gestoppt
  • Dichteres und fülligeres Haar
  • Kahle Stellen werden verdeckt
  • Gute Verträglichkeit da Eigenblut verwendet wird
  • Schnelle und unkomplizierte Behandlung

Aufgrund des niedrigen Risikos und der guten Behandlungsergebnisse ist die PRP-Methode eine sehr populäre Technik, um schneller Haare wachsen zu lassen. Da bei vielen Betroffenen von Haarverlust Methoden wie Bürsten oder spezielle Haarkuren leider nicht mehr helfen, sollte eine professionelle Haarbehandlung in Betracht gezogen werden. Somit kann dem Haarausfall effektiv entgegengewirkt und gleichzeitig ein zufriedenstellendes Ergebnis erwartet werden.

Fazit: Schneller Haare wachsen lassen dank PRP-Behandlung

Abschließend lässt sich festhalten, dass Betroffene viele Methoden ausprobieren, um deren Haarverlust erfolgreich zu stoppen. Es kann durchaus sein, dass eine gesunde Ernährung oder das regelmäßige Bürsten der Haare bei einigen Patienten einen positiven Effekt innehaben. Leider ist das nicht bei allen so. Oftmals wird viel Geld für teure Haarkuren oder Shampoos ausgegeben, die leider überhaupt keine Wirkung auf den bestehenden Haarausfall haben. Somit bietet die PRP-Behandlung die beste natürliche Alternative für eine Vielzahl der Patienten. Um die Haare schneller wachsen zu lassen, sollte man sich dementsprechend in die Hände von Spezialisten begeben. Nur so kann ein natürlich aussehendes und perfektes Endergebnis erzielt werden.

Kontakt aufnehmen