Zu einer erfolgreichen Eigenhaarverpflanzung zählt natürlich auch die anschließende Heilungsphase. Schließlich hat diese einen großen Einfluss auf das spätere Endergebnis. Aus diesem Grund ist bei einer Haartransplantation die Nachsorge sehr wichtig. Der Genesungsprozess garantiert, dass die Haarfollikel richtig festwachsen und sich ein gesundes Wachstum der neuen Haare entwickeln kann. Aus diesem Grund sollten Sie in der Zeit nach Ihrer Eigenhaarverpflanzung an einige Verhaltensregeln halten.

Haartransplantation Nachsorge

Nachsorge als Teil der erfolgreichen Haartransplantation

Wenn Sie sich für eine Haarverpflanzung bei Elithairtransplant entschieden haben, findet bereits einen Tag nach der Operation eine erste Nachuntersuchung statt.

Bei dieser Untersuchung erhalten Sie alle wichtigen Informationen und Anweisungen, damit der Heilungsprozess bestmöglich ablaufen kann.

Die Haarexperten geben Ihnen darüber hinaus Tipps, wie die frisch verpflanzten Haare gepflegt werden sollten. Hierzu erhalten Sie spezielle Pflegemittel.

Sie dürfen Ihre Haare bereits rund zwei Tage nach dem operativen Eingriff wieder waschen.

Sie sollten jedoch alle Anweisungen des Arztes genau beachten. Hierzu erhalten Sie ein Spezialshampoo und eine passende Lotion.

Nach Ihrer Haartransplantation ist die Nachsorge wichtig, denn durch Sie können Sie aktiv beeinflussen, wie gut das Ergebnis später wird.

Sie sollten sich daher immer aus eigenem Interesse an die Anweisungen und Vorschriften halten.

Sind kleine Krusten und Rötungen normal?

Ja, ist es. Diese verschwinden jedoch nach einiger Zeit wieder von selbst. Die Verwendung des speziellen Shampoos und der Lotion unterstützen den Genesungsprozess und bewirken zudem, dass die gebildeten Krusten schneller wieder abfallen.

Um Ihre Kopfhaut und die neu verpflanzten Grafts nach der Haarimplantation vor äußeren Einflüssen wie der Sonneneinstrahlung oder Staubpartikeln zu schützen, erhalten Sie von den Haarspezialisten eine spezielle Kopfbedeckung.

Diese sitzt locker auf dem Kopf auf, sodass sie keinen Druck auf die transplantierten Follikeleinheiten auswirkt.

Darüber hinaus erhalten Sie ein Stirnband, welches verhindert, dass sich die Schwellung auf Ihr Gesicht ausbreitet.

Direkt nach der Operation sollten Sie vermeiden, dass Ihr Kopf mit Ihrem Kopfkissen in Berührung kommt.

Ein spezielles Nackenkissen von Elithairtransplant ermöglicht, dass Sie gut schlafen können.

Um die gerade frisch verpflanzten Grafts nicht sofort wieder auszureißen, sollten Sie es vermeiden Ihre Kopfhaut zu berühren.

Die ersten Tage nach der Haarimplantation NachsorgeDie ersten Tage nach der Haarimplantation

Nach der Haarverpflanzung ist die Nachsorge essenziell.

Es ist äußerst empfehlenswert, dass Sie in den ersten Tagen nach dem operativen Eingriff auf Sport und andere anstrengende körperliche Aktivitäten verzichten.

Auch das Tragen von sehr schweren Gegenständen sollte vermieden werden.

Es ist wichtig, dass kein starker Druck auf Ihre Kopfhaut ausgeübt wird, vermeiden Sie daher das Tragen von zu engen Mützen oder Hüten und verwenden Sie ausschließlich die spezielle Kopfbedeckung nach der Haartransplantation von Elithairtransplant.

Was sollte nach der Behandlung beachtet werden?

Vermeiden Sie in den ersten sechs Wochen den Besuch von Schwimmbädern oder Pools nach der Haarimplantation, denn das Chlor könnte den frisch verpflanzten Follikeleinheiten sehr schaden.

Auch der Besuch einer Sonnenbank oder einer Sauna ist in den ersten Wochen nicht empfehlenswert.

Um die Wundheilung nicht zu gefährden, ist der Verzicht auf Zigaretten und Alkohol sehr empfehlenswert.

Das Endergebnis Ihrer Haarverpflanzung hängt maßgeblich davon ab, wie der Genesungsprozess verlaufen ist.

Was ist noch wichtig für ein großartiges Ergebnis?

Damit Sie mit dem Endergebnis Ihrer Eigenhaarverpflanzung rundum zufrieden sind, müssen die Vorbereitung, die Behandlung und die Nachsorge perfekt aufeinander abgestimmt sein.

Es ist demnach nicht nur wichtig, nach der Operation bestimmte Verhaltensregeln zu befolgen, sondern bereits davor.

Schon eine Woche vor der Eigenhaarbehandlung sollten weder Alkohol noch Zigaretten konsumiert werden.

Dadurch verhindern Sie, dass sich das Risiko für Komplikationen während des Eingriffes erhöht.

Durch den Konsum von Alkohol werden die Blutgefäße erweitert, dies führt dazu, dass die Gefahr von vermehrten Blutungen während der Operation besteht.

Vermeiden Sie außerdem mindestens einen Tag vor der Operation koffeinhaltige Getränke zu konsumieren.

Damit die Transplantation mit möglichst unbelastetem Haar durchgeführt werden kann, sollten Sie vor der Operation auf sämtliche Shampoos, Spülungen oder Lotionen verzichten.

Auch bestimmte Medikamente dürfen nicht mehr eingenommen werden.

Die Experten rund um Dr. Balwi werden Sie hierüber genau aufklären. Wenn Sie unter chronischen Erkrankungen leiden, müssen Sie Ihren behandelten Arzt im Vorfeld darüber informieren.

Damit die Haarimplantation erfolgreich verlaufen kann, ist es sehr wichtig, dass Sie an diesem Tag ausgeruht und fit sind.

Wie viele Grafts benötigen Sie?

Der operative Eingriff - Haartransplantation NachsorgeDer operative Eingriff

Wie bereits erwähnt, spielt für das Endergebnis der Haarverpflanzung nicht nur die Nachsorge eine wichtige Rolle.

Die Verpflanzung der einzelnen Haarfollikel erfordert viel Fingerspitzengefühl und Können.

Aus diesem Grund sollten Sie sich stets für eine seriöse und erfahrene Klinik entscheiden.

Denn nur, wenn die Follikeleinheiten professionell verpflanzt werden, kann später ein ästhetisches und vor allem natürliches Ergebnis erzielt werden.

Dr. Balwi von Elithairtransplant hat bereits mehrere Jahre Erfahrung auf diesem Gebiet und verwendet nur die neuesten Methoden der Haarverpflanzung.

Das gesamte Team bildet sich regelmäßig fort und ist somit in der Lage optimale Ergebnisse bei der Eigenhaarbehandlung zu erzielen.

Fazit: Ein Zusammenspiel aus Vorbereitung, Behandlung und Nachsorge

Für eine erfolgreiche Haarverpflanzung ist die Nachsorge sehr wichtig. Denn nur, wenn die Heilung nach der Haartransplantation ohne Komplikationen verlaufen kann, wird das Endergebnis ästhetisch und natürlich.

Aber auch bereits die Vorbereitung auf den operativen Eingriff trägt maßgeblich dazu bei, wie gut das Ergebnis letztendlich wird.

Vermeiden Sie es im Vorfeld der Operation Alkohol oder Zigaretten zu konsumieren.

Ebenfalls sollte Ihr behandelnder Arzt stets über chronische Krankheiten und über eine mögliche Medikamenteneinnahme informiert werden.

Für ein natürliches Ergebnis ist es auch entscheidend, dass die Transplantation von einem kompetenten und erfahrenen Haarspezialisten durchgeführt wird.

Nach Ihrer Eigenhaarverpflanzung sollten Sie unbedingt einige Verhaltensregeln beachten.

Die Haarprofis von Elithairtransplant werden Sie ausführlich darüber aufklären, was Sie beachten müssen.

In den ersten Wochen nach dem operativen Eingriff sind die direkte Sonneneinstrahlung, der Besuch von Schwimmbädern oder Solarien und das Betreiben von Sport zu vermeiden.

Darüber hinaus sollten Sie zunächst auf Alkohol und Zigaretten verzichten, um die Wundheilung nicht negativ zu beeinflussen.

Wenn die Vorbereitung, die Operation und die Nachsorge gut aufeinander abgestimmt sind, dürfen Sie sich schon bald über eine natürliche und volle Haarpracht freuen.