UPDATE ZUM CORONAVIRUS (COVID-19): Mehr erfahren

UPDATE ZUM CORONAVIRUS (COVID-19): Mehr erfahren

Zwibelsaft gegen Haarausfall

Zwiebelsaft gegen Haarausfall

Die Wirkstoffe der Zwiebel galten bereits in der Antike als Mittel für dichtes Haar. Zwiebelsaft wurde gegen Haarausfall sowohl innerlich wie äußerlich angewendet. Im ersten Moment klingt der Hinweis auf Zwiebelsaft für gesunde und kräftige Haarfollikel zugegebenermaßen ungewöhnlich. Der Gedanke an Zwiebeln geht mit dem typischen Geruch des Lauchgewächs, sowie mit seiner Tränen auslösenden Eigenschaft einher. Doch die Zwiebel kann weitaus mehr, als Sie zum „Weinen“ zu bringen und ihren nicht für jedermann angenehmen Geruch im ganzen Haus zu verbreiten.

Inhaltsverzeichnis

  1. Hilft Zwiebelsaft gegen Haarausfall jeglicher Ursache?
  2. Zwiebelsaft gegen Haarverlust – innerlich oder äußerlich anwenden?
  3. Fazit – Zwiebelsaft gegen Haarverlust kann unter bestimmten Voraussetzungen unterstützen

Hilft Zwiebelsaft gegen Haarausfall jeglicher Ursache?

Leider ist die Zwiebel kein Wundermittel. Bei Haarverlust mit genetischer oder krankheitsbedingter Ursache und bei Haarverlust durch emotionalen Stress bleibt die Wirkung leider aus.

Ist Ihr Haarausfall allerdings nährstoff- oder entzündungsbedingt, kann sich das Hausmittel Zwiebelsaft positiv auswirken. Um die gewünschte Wirkung zu erzielen, sollte Ihnen der Grund des Haarverlusts bekannt sein.

In der Ursachenforschung hilft Ihnen ein Arzt, der die Kopfhaut untersucht und Ihren allgemeinen Gesundheitszustand im Blutbild abliest.

  • Generell sollten Sie wissen, dass der Saft einer Zwiebel als Unterstützung dient. Stehen Sie unter negativem Dauerstress, reguliert sich der Haarverlust mit Ihrem Fokus auf mehr Ruhe im Leben.
  • Verlieren Sie aufgrund einer Erkrankung oder der Einnahme von Medikamenten Haare, ist die Rücksprache mit dem Arzt unabdingbar.
  • Diffuser Haarverlust ohne diagnostizierten Grund ist in vielen Fällen ernährungsbedingt.

Hier kann Zwiebelsaft gegen Haarverlust helfen.

Ob und in welchem Umfang sich bei Ihnen eine sichtbare Wirkung einstellt, basiert primär auf den Ursachen und Gründen des Haarausfalls. Da es sich bei Zwiebelsaft um ein natürliches Produkt handelt, können Sie die Anwendung versuchen und müssen keine Risiken oder unerwünschten Begleiterscheinungen fürchten.

Selbst wenn die haarwuchsfördernde Wirkung ausbleibt, schädigen Sie weder die Kopfhaut noch die Follikel durch die Verwendung von Zwiebelsaft.

Warum die Zwiebel den Haarwuchs fördern kann

Zwiebelsaft gegen Haarausfall - Zwiebel und Knoblauch

Die entzündungshemmenden und antibakteriellen Wirkstoffe der Zwiebel beruhigen die Kopfhaut und bilden Entzündungen zurück.

  • Zwiebeln enthalten das für seine Anti-Aging-Wirkung bekannte Enzym Katalase, wodurch Zwiebelsaft auch altersbedingten Haarausfall minimieren kann.
  • Besonders wertvoll ist die Flüssigkeit der Lauchpflanze im Bezug auf die Durchblutung.
  • Durch Pflegebehandlungen mit Zwiebelsaft kann sich die Durchblutung Ihrer Kopfhaut bessern, so dass die Haarfollikel wieder ausreichend mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt werden.
  • Weiter enthält das Gemüse eine positiv auf den Haarwuchs wirkende Schwefelverbindung.
  • Dass bereits die alten Ägypter und Heilkundige in Asien auf die Zwiebel als Haarwuchsmittel schworen, hat durchaus berechtigte Gründe.
  • Wie bei allen Hausmitteln sollten Sie dennoch bedenken, dass eine Wirkung eintreten kann, aber nicht eintreten muss.

Zwiebelsaft gegen Haarverlust – innerlich oder äußerlich anwenden?

In puncto gesunde und durchblutungsfördernde Ernährung mit wichtigen Vitalstoffen bekommt die Zwiebel auf einer Skala von 1 bis 10 die volle Punktzahl. Wenn Sie Zwiebelsaft gegen Haarausfall probieren möchten, empfiehlt sich zusätzlich die direkte Anwendung auf der Kopfhaut.

Als Speisewürze finden Zwiebeln in Ihrer Küche bereits vielseitige Verwendung. Für Kopfhautmassagen mit Zwiebelsaft stellen Sie eine Tinktur her, für die Sie nicht mehr als eine große Zwiebel und einen Entsafter benötigen. Es empfiehlt sich, die Zwiebel vorab in kleine Würfelchen zu schneiden und so die größte Ausbeute an Flüssigkeit zu erzielen.

Seine entzündungshemmende, antibakterielle und wachstumsfördernde Wirkung entfaltet der Zwiebelsaft durch die gleichmäßige Verteilung auf Ihrer Kopfhaut und die anschließende Einwirkzeit von 30 Minuten.

Für ein besseres Handling können Sie den Zwiebelsaft mit einem Esslöffel Honig andicken. Die Einwirkzeit und der Hinweis auf die zwei- bis dreimalige Kur Ihrer Kopfhaut pro Woche bleiben identisch.

Die Begleiterscheinungen der Kopfhautbehandlung mit Zwiebelsaft

Der Geruch einer Zwiebel ist nicht wirklich angenehm. Daher ist Ihre Frage berechtigt, wie lange Sie nach der Kopfhautbehandlung mit Zwiebelsaft im Haus bleiben und den Kontakt zu anderen Menschen meiden sollten.

Sie dürfen beruhigt sein. Wenn Sie Ihr Haar nach der Zwiebelkur gründlich mit einem Shampoo waschen und es mehrmals ausspülen, verfliegt der Duft ganz von selbst. Spätestens beim Lufttrocknen der Haare sollte nichts mehr an Ihre Behandlung mit Zwiebelsaft erinnern.

Wenn Sie völlig sicher sein möchten, machen Sie die Haarmaske an einem Tag, an dem Sie anschließend keine Termine und Verabredungen mehr haben.

Bei starkem Haarausfall hilft eine Eigenhaarverpflanzung am besten

Fällt Ihr Haar in größerer Menge aus oder haben sich kahle Stellen auf Ihrem Kopf gebildet, bringt eine Behandlung mit Zwiebelsaft keinen Erfolg. So reichhaltig die Inhaltsstoffe der Zwiebel auch sind, neue Follikel können sie nicht sprießen lassen.

Um das Risiko der Kahlköpfigkeit auszuschließen, ist eine Haartransplantation das einzig wirkungsvolle „Mittel“. In der Beratung in einer Haarklinik erfahren Sie mehr zu den verschiedenen Verfahren und können alle vorab für Sie wichtigen Fragen stellen.

Wenn Sie die Ursache für den Haarverlust kennen, gehen Sie offen damit um und informieren das Behandlungsteam. Die Transplantation von Eigenhaar überzeugt durch ihre Ergebnissicherheit von 95 Prozent.

Hat Zwiebelsaft gegen Haarverlust nicht geholfen, kann sich die Behandlung in einer Haarklinik lohnen und Ihnen das gewünschte Selbstbewusstsein zurückgeben.

Fazit – Zwiebelsaft gegen Haarverlust kann unter bestimmten Voraussetzungen unterstützen

Es ist ein Fakt, dass die Inhaltsstoffe der Zwiebel gut für Ihren Körper und für Ihr Haar sind. Zwiebelsaft wurde gegen Haarausfall schon in der Antike verwendet und hat bis heute nicht an Bedeutung verloren.

Ist Ihr Haarausfall keine Folge einer Erkrankung, basiert nicht auf Stress und ist nicht „vererbt“, können Sie einen Versuch starten und die oben empfohlene Haarmaske anwenden.

Allein durch die Anregung der Durchblutung und die antibakterielle Wirkung kann zu einer Regeneration geschwächter Haarfollikel kommen.

Sollte sich auch einige Monate nach der Anwendung von Zwiebelsaft keine Verbesserung einstellen, sollten Sie sich eingehender mit dem Thema Implantation von Eigenhaar und den zahlreichen Vorteilen beschäftigen.

Noch keine Kommentare!

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.