UPDATE ZUM CORONAVIRUS (COVID-19): Mehr erfahren

UPDATE ZUM CORONAVIRUS (COVID-19): Mehr erfahren

Ein weiblich abgebildetes Gesicht auf einer Bürste.

Die richtigen Bürsten und Kämme für Ihr Haar

So finden Sie die richtigen Bürste und den richtigen Kamm für Ihr Haar

Der Kamm und die Haarbürste scheinen so ein normaler Gegenstand zu sein, dass wir nicht einmal über sie nachdenken. Eine gut ausgewählte Bürste und/oder der richtige Kamm können die Schönheit und Gesundheit des Haares wesentlich beeinflussen und die falschen können sogar schlimmste Schäden verursachen.

Wenn es um Haarpflege geht, sind nicht nur Shampoos und Conditioner wichtig, sondern auch alle Accessoires, die Sie für die Gestaltung verwenden. Das Schlimmste für Haare sind natürlich Glätteisen und Lockenwickler, die hohe Temperaturen benötigen. Für einige Schäden können auch falsche Bürsten oder Kämme sein.

Wussten Sie, dass es nicht ratsam ist Ihr nasses und trockenes Haar mit demselben Kamm zu kämmen?

Die untere Auswahl an Bürsten und Kämmen kann Ihnen dabei helfen, die richtige Wahl zu treffen…

Die beste Bürste für nasses Haar

Eine nierenförmige Bürste aus Kunststoff ist am besten geeignet um Knoten im nassen Haar zu behandeln, es ist aber sehr wichtig, wie Sie mit der Bürste umgehen; Kämmen Sie Ihr Haar von unten nach oben, von den Spitzen bis zu den Wurzeln, in kurzen Bewegungen. Es ist wichtig, dass Sie die Haare nicht ziehen, weil Sie sie dann beschädigen können. Üben Sie sich in Geduld.

Einige verwenden solche Bürsten auch für trockenes Haar, aber Haare können so schneller fettig werden, da Kunststoffborsten keinen Staub und überschüssiges Haaröl entfernen.

Die beste Bürste für trockenes Haar

Eine Wildschweinborstenbürste liefert glänzendes Haar, da sie die natürlichen Fette (die das Aussehen von fettigem Haar erzeugen) von den Wurzeln über die gesamte Länge der Haare verteilt; Sie nutzt die natürliche Feuchtigkeit des Haares und sorgt für einen gesunden Glanz. Die Wildschweinborsten entfernen auch Staub und andere Verunreinigungen von der Kopfhaut, die sich dort ansammeln.

Der richtige Kamm für „raues“ Haar

Wenn Ihr Haar wirklich dicht ist, eine echte Herausforderung beim Kämmen, dann benutzen Sie am besten einen Kamm, bei dem die Zähne weit auseinander stehen. Wieder ist es wichtig, dass Sie Ihr Haar von den Spitzen zu den Wurzeln Kämmen.

Die Bürste zum schnellen Trocknen Ihrer Haare

Diese Bürste sorgt für eine bessere „Belüftung“ beim Trocknen mit dem Trockner und verspricht eine fast um die Hälfte kürzere Trocknungszeit. Sie ist sowohl für lockiges als auch für glattes Haar geeignet.

Die Bürste zum Erstellen eines Volumens in den Haaren

Eine gute alte Rundbürste, die Sie wahrscheinlich schon zu Hause haben, ist immer noch am besten geeignet Volumen beim Trocknen der Haare zu erzeugen. Für einen noch besseren Effekt, versuchen Sie eine Runde Bürste mit einer keramischen Beschichtung, die am besten Wärme vom Trockner auf Ihr Haar überträgt und noch mehr haltbares und zusätzliches Volumen schafft.

Der beste Kamm für Toupets

Die beste Lösung ist immer noch ein Kamm mit schmalen Zähnen. Das Ergebnis ist noch besser, wenn diese Zähne von Wildschweinborsten umgeben sind. Sie erhöhen das Volumen und reduzieren zusätzlich das Risiko von Verletzungen am Haar.