UPDATE ZUM CORONAVIRUS (COVID-19): Mehr erfahren

UPDATE ZUM CORONAVIRUS (COVID-19): Mehr erfahren

Frau föhnt sich die Haare ins Gesicht.

4 Fehler, die Sie beim Trocknen Ihrer Haare machen

Vermutlich denken auch Sie ab und zu, dass es manchmal eine Ewigkeit zu dauern scheint, bevor Ihre Haare gut und sorgfältig getrocknet sind. Wenn Ihre Haare nach dem Trocknen ohne Glanz und Leben sind, dann machen Sie etwas falsch. Machen Sie sich mit einigen Tricks vertraut, die Sie anwenden sollten, wenn Sie das nächste Mal Ihre Haare trocknen. Diese einfachen Tricks werden Ihrem Haar Glanz und Fülle zurückgeben.

Ihre Haare sind zu feucht

Die Haarexperten sind sich über den richtigen Grad der Feuchtigkeit und/oder Trockenheit der Haare vor dem Trocknen nicht völlig einig, aber alle behaupten zu wissen, dass das Haar vor dem Trocknen mit einem Handtuch gut getrocknet werden muss. Eigentlich ist es sehr einfach: Wenn Ihre Haare zu feucht sind, müssen Sie sie länger trocknen. Zu langes Föhnen kann Ihre Haare ruinieren. Auch das Trocknen mit einem Handtuch muss sehr sanft sein, denn wenn das Haar nass ist, kann es schneller brechen, sich spalten und auch sonst beschädigen. Wenn Sie harte Handtücher haben, können Sie ein normales T-Shirt verwenden, das viel weicher ist als ein Handtuch.

Die Haarsträhnen sind zu dick

Ein Tipp, der es Ihnen ermöglicht schneller und leichter Ihre Haare trocken zu kriegen besteht darin, Ihr Haar in größere Bereiche zu teilen, in „Strähnen“, die es Ihnen danach auch erleichtern Ihr Haar zu stylen. Diese sollten jedoch nicht zu dick oder zu groß sein, da das Haar sonst nicht vollständig austrocknet, was zu unerwünschten Locken führen kann, die das Haar dauerhaft schädigen können.

Ein sehr nützlicher Tipp ist auch, von unten nach oben zu beginnen und Ihre Haare mit Clips zu befestigen, wodurch die trockenen und die nassen Bereiche noch besser getrennt werden.

Sie verwenden kein schützendes Serum gegen Hitze

Auch, wenn Sie Ihren Fön nicht als ein heißes „Werkzeug“ wie ein Bügeleisen oder ein Lockenwickler betrachten, können Haare mit dem Fön auch sehr heiß werden. Haarexperten empfehlen, dass Sie vor dem Föhnen immer ein Haarschutzprodukt auftragen. Das Produkt verhindert nicht nur, dass Ihre Haare beschädigt und die Spitzen gespaltet werden, das Serum wird dem Fön dabei helfen, seine Arbeit so gut wie möglich zu erledigen und Ihre Haare für das Styling vorbereiten.

Sie verwenden zu hohe Temperaturen und halten den Fön zu naheFehler beim Trocknen Ihrer Haare - Fön nähe halten

Eine sehr gute Methode die Haare nicht zu beschädigen besteht auch darin, den Fön nicht zu heiß zu stellen. Die höchste Temperatur ist für starkes, dickes, gesundes und dichtes Haar geeignet, reduzieren Sie demnach die Temperatur, wenn Sie dünne, bereits zerstörte und kurze Haare haben. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Haare bereits trocken sind, stellen Sie den Fön auf kalte Luft ein, die Ihr Haar gut abkühlen lässt.

Wenn Sie den Fön zu nahe halten, können Sie Ihre Haare noch mehr zerstören, da das die Haare oder die Kopfhaut sogar verbrennen kann. Natürlich darf der Fön das Haar nicht berühren und ein sehr nützlicher Tipp ist den Fön ständig zu bewegen, so dass nicht nur an einer Stelle getrocknet wird. Damit können sich keine hohen Temperaturen auf dem Haar entwickeln.