Haartransplantation Betäubung

Grafik zur Haartransplantation Betäubung mit Comofrt-In Methode

Dr. Balwi und sein Team nutzen für die Haartransplantation Betäubung die nadellose Comfort-In Methode bevor Ihre lokale Anästhesie veranlasst wird.

Die moderne und schmerzarme Technik eignet sich nicht nur für Angstpatienten, sondern sorgt auch bei Ihnen für eine angenehme Behandlung.

Sie möchten mehr erfahren? Dann starten Sie Ihre kostenlose Haaranalyse, bei Ihrem persönlichen Experten – Es dauert nur 2 Minuten!

Kostenlose Haaranalyse

Warum eine Haartransplantation Betäubung?

Dr. Balwi führt Haartransplantation Betäubung bei einem Patienten durch

Eine Haartransplantation Betäubung sorgt vorab für eine angenehme und auf Ihre Bedürfnisse angepasste Haarbehandlung.

Um den operativen Eingriff schmerzfrei und für Sie komfortabel zu gestalten, werden die zu behandelnden Areale mit der innovativen Comfort-In Methode betäubt.

Da es sich um ein nadelloses Verfahren handelt, stellen die Spezialisten hiermit sicher, dass eine Schmerzreduzierung von bis zu 80% stattfindet.

Haaranalyse starten

Comfort-In System: der Ablauf

Das Comfort-In Instrument für die Haartransplantation Betäubung

Das einzigartige Comfort-In System wird von Spezialisten durchgeführt, die eigens nur für diesen Schritt Ihrer Behandlung zuständig sind.

Die Technik wird vor Ihrer lokalen Anästhesie angewendet. Das spezielle Comfort-In Instrument wird anfangs mit dem Betäubungsmittel befüllt und anschließend in Ihren zu behandelnden Stellen injiziert.

Der Vorgang dauert nur wenige Sekunden und kommt dank Druckluft komplett ohne Nadeln aus. Da sich im Kolben eine Feder befindet, wird sichergestellt, dass die Injektion schnell und schmerzarm erfolgt.

Unterschied zur normalen Haartransplantation Betäubung

Grafik zum Vergleich der Comfort In und normaler Betäubung mit Nadel

Bei dem innovativen Comfort-In-System wird das Betäubungsmittel mit einer Tiefe von nur 0,15 mm direkt unter Ihre Kopfhaut injiziert und hat somit eine sehr schnelle Wirkungszeit.

Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass die Methode einen größeren Wirkungsbereich als eine herkömmliche Betäubung hat und Sie somit bestens auf die darauffolgende Lokalanästhesie vorbereitet werden.

Im Vergleich zu einer normalen Anästhesie mit Spritze, die ganze 0,39 mm in Ihr Gewebe vordringt, läuft das von Elithair angewendete nadellose Verfahren für Sie so gut wie schmerzfrei ab.

Haaranalyse starten

Haartransplantation Betäubung
Ihre Vorteile

Nadelfrei und schmerzarm
Überall am Kopf anwendbar
Individuelle Dosierung
Gewebe wird nicht verletzt
Zertifiziertes Verfahren
Schnelle Wirkung

Ihre Haartransplantation Betäubung mit Comfort-In

Ihre Haartransplantation Betäubung mit der Comfort-In Technik sorgt für die perfekte Vorbereitung auf Ihren Eingriff.

Das auf Druckluft basierende, nadellose Verfahren eignet sich besonders, um Ihre Behandlung so angenehm wie möglich zu gestalten – auch für Angstpatienten!

Sie haben noch Fragen? Ihr persönlicher Experte von Elithair steht Ihnen jederzeit zur Verfügung!

Kontakt aufnehmen

FAQ

Ist die Haartransplantation Betäubung schmerzhaft?

Die Haartransplantation Betäubung mit der innovativen Comfort-In-Technik ist so gut wie schmerzfrei. Das Betäubungsmittel wird mithilfe von Druckluft in die Kopfhaut injiziert.

Unsere Patienten berichten oftmals von einem angenehmen Verfahren, welches sie bestens auf die folgende lokale Anästhesie vorbereitet.

Wie lange hält das Anästhetikum an?

Wie lange die Betäubung anhält, ist bei jedem Patienten unterschiedlich. In den meisten Fällen klingt das taube Gefühl jedoch in den Stunden nach der Haartransplantation nach und nach ab.

Ist die Betäubung gefährlich?

Das Verfahren ist nicht gefährlich. Für Ihre absolute Sicherheit fragen wir Sie vor der Behandlung nach bestehenden Allergien und Vorerkrankungen.

Diese berücksichtigen wir dann bei Ihrer Haarverpflanzung.

Was passiert, wenn die Wirkung nachlässt?

In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass die Wirkung der Betäubung noch während des Eingriffs nachlässt. Das liegt daran, dass jeder Mensch einen unterschiedlichen Stoffwechsel hat.

Sollte dies der Fall sein, werden unsere Experten Ihnen eine erneute Dosis des Betäubungsmittels verabreichen.