SUMMER DEAL! Jetzt 400€ sparen »

Oberkörper eines Mannes wird für die Entnahme der Bodygrafts vorbereitet.

Haartransplantation mit Bodygrafts aus einem alternativen Spendergebiet

Während bei einer gewöhnlichen Eigenhaarverpflanzung meistens vorwiegend Haarfollikel aus dem Bereich des Hinterkopfs zum Einsatz kommen, verwenden Spezialisten im Rahmen einer Haartransplantation mit Bodygrafts stattdessen Spenderhaar aus alternativen Bereich am Körper. Bei Bodygrafts besteht der entscheidende Unterschied zur typischen Haarimplantation darin, dass die Gewebestücke nicht aus Ihrer Kopfhaut entnommen werden.

Elithair bietet derartige Behandlungen so gut wie gar nicht an, da Körperbehaarung generell verschiedene Wachstumsphasen hat und somit die finalen Ergebnisse in den meisten Fällen nicht gut sind. Von daher raten unsere Spezialisten davon ab.

Inhaltsverzeichnis

  1. Üblicher Ablauf der Haartransplantation mit Bodygrafts
  2. Gibt es Vorteile bei der Behandlung?
  3. Risiken einer Transplantation mit Körperhaaren
  4. Alternativen zur Haartransplantation mit Bodygrafts
  5. Fazit: Chance auf effektive Eigenhaarverpflanzungen mit Bodygrafts

Üblicher Ablauf der Haartransplantation mit Bodygrafts


Im Vorfeld einer Haartransplantation mit Bodygrafts sind zunächst Voranalysen unverzichtbar. Dabei stellen Haarspezialisten fest, ob die Menge der geeigneten Grafts an Ihrem Hals für eine erfolgreiche Eigenhaarbehandlung und beeindruckende Ergebnisse genügen würde. Es besteht auch die Möglichkeit, während der Haarimplantation Spenderhaar vom Hals und dem Hinterkopf kombiniert zu verwenden. 

Mit einem schonenden Verfahren wie der FUE Methode lockern und entnehmen erfahrene Experten die Bodygrafts einzeln. Daraufhin werden die Haarfollikel in einer Nährstofflösung gelagert sowie angereichert. Am Ende verpflanzen die Spezialisten schließlich die Grafts in den kahlen Bereichen auf Ihrer Kopfhaut.

Gibt es Vorteile bei der Behandlung?


Wenn eine Eigenhaarbehandlung mit geeigneten Bodygrafts in Ihrem individuellen Einzelfall problemlos möglich ist, können Sie unter anderem von den folgenden Vorteilen profitieren:

  • Erneutes Haarwachstum mit natürlich aussehenden Haaren
  • Langfristiger Effekt der Behandlung durch dauerhaftes Wachstum der Haarpracht
  • Nur wenig Schmerzen
  • Kurze Heilungszeit im Anschluss an die Haarimplantation

Insofern auf Ihrem Hinterkopf kein ausreichendes Spenderhaar vorhanden ist, haben Sie durch Grafts aus dem Halsbereich doch noch die Chance auf diese Vorzüge. Ob die Anzahl der geeigneten Bodygrafts an Ihrem Hals für eine erfolgreiche Haarverpflanzung genügt, prüfen kompetente Haarspezialisten in jedem Einzelfall im Detail. 

Damit die Haare im Anschluss an Haartransplantationen tatsächlich natürlich wirken, müssen die Struktur und die Wachstumsgeschwindigkeit des Spenderhaars im Vergleich zum gewöhnlichen Kopfhaar ziemlich ähnlich sein. Wie sehr die genannten Vorteile nach einer Eigenhaarverpflanzung auf Ihrem Kopf voraussichtlich zur Geltung kommen, lässt sich dementsprechend erst im Anschluss an eine umfangreiche Haaranalyse zuverlässig beantworten.

Außerdem besteht bei Patienten mit erblich bedingtem Haarausfall eine zentrale Voraussetzung für den langfristigen Effekt mit dauerhaftem Haarwachstum darin, dass ausgewählte Bodygrafts möglichst immun gegen das Hormon Dihydrotestosteron sind. 

Denn DHT ist der eigentliche Auslöser des Haarverlusts mit genetischen Ursachen. Spenderhaar aus ungeeigneten Bereichen ist oft anfällig gegen das Hormon und fällt deshalb schlimmstenfalls wieder wegen einer irreversiblen Schädigung der Haarfollikel aus. Dieses Problem betrifft meistens nicht die Bodygrafts, die am Hals entnommen werden. Haarfollikel aus dem Halsbereich sind üblicherweise unempfindlich gegen DHT und behalten diese positive Eigenschaft auch nach der Haarverpflanzung in kahlen Stellen auf der Kopfhaut.

Risiken einer Transplantation mit Körperhaaren


Bei einer Haartransplantation mit Bodygrafts gibt es Risiken, die genauso in allen Einzelfällen separat bewertet werden und von vielen persönlichen Besonderheiten abhängen. Theoretisch besteht allgemein die Gefahr, dass unter anderem die folgenden Komplikationen auftreten:

  • Entzündungen
  • Infektionen
  • Schwellungen
  • Bildung einer sichtbaren Narbe
  • Bluterguss

Die Wahrscheinlichkeit der genannten Probleme hängt auch von der Vorgehensweise der verantwortlichen Haarspezialisten ab. Wenn Sie einer Haarklinik mit erfahrenem Personal und einer modernen Ausstattung Ihr Vertrauen schenken, sind zahlreiche Komplikationen viel unwahrscheinlicher. 

Denn es gibt typische Fehler im Rahmen einer Eigenhaarbehandlung, die verschiedene Risiken erheblich erhöhen. Um Komplikationen zu vermeiden, müssen Spezialisten insbesondere die Bodygrafts sehr sorgfältig auswählen.

Auf Ihrem Körper befinden sich zahlreiche Bereiche mit Haarfollikeln, die sich kaum als Spenderhaar eignen. Obwohl es theoretisch möglich wäre, Bodygrafts beispielsweise vom Rücken, der Brust oder aus dem Schambereich zu entnehmen, raten viele Experten davon ab. Das Problem besteht darin, dass die Wachstumsgeschwindigkeit und die Struktur des Haars aus diesen Zonen sich jeweils erheblich von normalen Kopfhaar unterscheiden. Deshalb entstehen nach der Verwendung der ungeeigneten Bodygrafts häufiger Wunden oder Narben.

Erfahrene Spezialisten nutzen nur Spenderhaar aus geeigneten Bereichen des Körpers. Solange die Bodygrafts ausschließlich vom Halsbereich stammen, drohen seltener ernsthafte Komplikationen. Die Wachstumsgeschwindigkeit, die Nährstoffversorgung und die Struktur der Haare am Hals ähneln dem normalen Kopfhaar.

Bart eines Mannes als Möglichkeit für Bodygrafts

Alternativen zur Haartransplantation mit Bodygrafts


Für all diejenigen, die nach Alternativen zur Haartransplantation mit Bodygrafts suchen, stehen heute effektive und innovative Optionen zur Verfügung.

Eine vielversprechende Alternative ist die Haarpigmentierung, auch bekannt als Scalp Micropigmentation (SMP). Bei dieser nicht-invasiven Technik wird spezielle Pigmentfarbe in die Kopfhaut eingearbeitet, um das Aussehen von dichterem Haar zu erzeugen. SMP ist eine ausgezeichnete Wahl für Personen, die keine chirurgischen Eingriffe wünschen oder für diejenigen, die bereits eine gewisse Haardichte haben, aber Bereiche mit dünnem Haar kaschieren möchten.

Eine weitere beliebte Alternative ist die PRP (Plättchenreiches Plasma) Therapie. Diese natürliche Behandlung nutzt die körpereigenen Wachstumsfaktoren, um das Haarwachstum anzuregen und die Haarfollikel zu revitalisieren. Durch die Injektion von konzentriertem Plasma in die Kopfhaut werden die Haarfollikel gestärkt und das Haarwachstum gefördert. PRP-Therapie erfordert keine Operation und hat minimalen Ausfall, was sie zu einer attraktiven Option für diejenigen macht, die eine schonende Lösung zur Verbesserung ihrer Haardichte suchen.

Ob Haarpigmentierung oder PRP-Therapie – es gibt verschiedene Wege, um das gewünschte Aussehen zu erzielen, ohne sich einer Haartransplantation mit Bodygrafts unterziehen zu müssen. Bei Elithair verstehen wir die individuellen Bedürfnisse unserer Patienten und bieten eine breite Palette von nicht-chirurgischen Optionen an, um jedem Einzelnen zu einem selbstbewussten und vollen Haar zu verhelfen.

Fazit: Chance auf effektive Eigenhaarverpflanzungen mit Bodygrafts


Eine Haartransplantation mit Bodygrafts gilt allgemein als eine effektive und sichere Methode für die Behandlung des Haarausfalls. Ob Sie davon mit Ihren individuellen Voraussetzungen profitieren können, müssen Haarspezialisten im Rahmen einer umfassenden Haaranalyse im Detail abklären. Falls Sie über geeignetes Spenderhaar mit ausreichenden Mengen verfügen, dürfen Sie nach einer Eigenhaarbehandlung auf die Entwicklung einer dauerhaften und natürlichen Haarpracht hoffen. 

Trotzdem bleibt es unverzichtbar, dass Sie sich im Vorfeld der Haarimplantation über potenzielle Komplikationen sowie Risiken informieren. Sie sollten bei Haarverpflanzungen mit Bodygrafts ausschließlich erfahrenen Ärzten sowie einer Haarklinik mit moderner Ausstattung Ihr Vertrauen schenken, weil der Eingriff durchaus anspruchsvoll ist.