Innerhalb der ersten 6 Wochen nach dem Eingriff raten wir dringend von Sauna- und Solariumbesuchen ab. Innerhalb dieses Zeitraums sollte der Kopf keiner starken Wärme ausgesetzt werden. Meiden Sie zudem auch direkte Sonneneinstrahlung.

Die Hitze in der Sauna verursacht beim Körper eine natürliche Gegenreaktion: Schweiß. Wir Menschen schwitzen, da der Körper dadurch die Haut und Körper wieder in einen kühleren Zustand versetzen möchte. Nach der Haartransplantation sollte Schwitzen so gut wie Möglich vermieden werden, da die Schweißtropfen bzw. der durchgehende feuchte Zustand der Kopfhaut die eingepflanzten Haare beschädigen kann. Deswegen wird dringlich von Saunabesuchen nach der Behandlung abgeraten.

Warum Sie Solariumbesuche meiden sollten, haben wir bereits in unserem Artikel beschrieben, die direkte UV Strahlung kann die Grafts töten, wodruch kahle Bereiche auf der Kopfhaut nicht auszuschließen sind.