Seite wählen
Mann schwimmt im Schwimmbad Bahnen

Schwimmen nach der Haartransplantation – Wie lange warten?

WIE VIELE GRAFTS BENÖTIGEN SIE?


✔️ 99% Weiterempfehlungsquote
✔️ 100% Vertrauen
✔️ Top - Erfahrungsberichte
Kostenlose Beratung

Im Rahmen der Nachsorge nach einer Haarverpflanzung stellen viele Patienten die Frage, ab wann sie im Schwimmbad oder Meer wieder baden und tauchen können. Da sich der Implantatbereich, unmittelbar nach der Operation, mit einer großen Wunde vergleichen lässt, ist diese Frage nicht nur berechtigt, sondern bedeutungsvoll.

In diesem Beitrag erklären wir Ihnen, weshalb beim Schwimmen nach der Haarverpflanzung zunächst Vorsicht geboten ist und ab wann Sie wieder ohne Bedenken baden können.

Welche Gründe sprechen gegen das sofortige Schwimmen nach der Haartransplantation?

Auch wenn sie sehr schonend und nahezu schmerzlos abläuft, ist eine Haarverpflanzung eine Form der Operation. Um die Haare aus dem Spendergebiet entnehmen zu können, sticht der Chirurg mit Hohlnadeln in die Kopfhaut.

Im Transplantationsgebiet muss er die Haarwurzelkanäle öffnen, um die Spenderhaare zu implantieren. Bei allen Stichen in die Kopfhaut handelt es sich um kleine Öffnungen, die dicht beisammen liegen. Medizinisch sind diese vielen Mikrowunden als eine große Wunde zu verstehen.

Wie bei jeder anderen Operation sollten Sie deshalb unmittelbar nach der Haarimplantation auf körperliche Belastungen komplett verzichten. Zudem bilden sich an den behandelten Stellen Rötungen und Krusten.

In Abhängigkeit davon, welche Methode der Chirurg angewendet hat, dauert es bis zu 14 Tagen, bis die Rötungen nachlassen und die Krusten verschwinden. Während dieser Zeitspanne ist die Kopfhaut extrem empfindlich. Körperliche Anstrengung, zu viel Sonne sowie Schwimmen stellen unnötige Risiken dar, die das Transplantationsergebnis unter Umständen negativ beeinflussen.

Kostenlose Haaranalyse sichern!

100% kostenlos & unverbindlich

Argumente gegen das Schwimmen nach der Haarverpflanzung: 

Chlor und andere Chemikalien zur Poolpflege

  • Chlor: Chemische Substanzen im Schwimmbad- oder Poolwasser gefährden den Heilungsprozess. Sie könnten in die Wunden gelangen, den transplantierten Haarfollikel schaden oder zu Entzündungen führen.
  • Salz: Während sich salzhaltige Meerluft förderlich auf den Heilungsprozess auswirken kann, ist der direkte Kontakt mit Meerwasser mindestens 14 Tage nach der Eigenhaarverpflanzung zu meiden.
  • Keime: Im Schwimmbad und im Meer tummeln sich Bakterien und Keime, an der Kopfhaut Entzündungen hervorrufen können.
  • Sonne: Bevor Sie Ihren Kopf wieder ungeschützt direkter Sonneneinstrahlung aussetzen, lassen Sie bitte einige Wochen vergehen. Es besteht die Gefahr, dass ein Sonnenbrand die empfindlichen Transplantate abtötet.

Diese schwerwiegende Komplikation vermeiden Sie, wenn Sie beim Aufenthalt im Freien Ihren Kopf mindestens drei Monate nach der Haarverpflanzung mit einer geeigneten Kopfbedeckung schützen.

Schwimmen nach der Haartransplantation mit Badekappe?

In der Anfangszeit nach der Operation kann auch das Schwimmen mit Badekappe den Heilungsprozess empfindlich stören. Ihre Kopfhaut benötigt viel Sauerstoff. Damit die Kopfhaut nicht schwitzt, muss die Luft um ihren Kopf herum frei zirkulieren. Als Sonnenschutz sollten Sie einen luftigen, leichten Sonnenhut benutzen, der weder drückt noch reibt.

Müssen Sie nach der Haarverpflanzung jeglichen Kontakt mit Wasser vermeiden?

Selbstverständlich müssen Sie die transplantierten Stellen pflegen. Je nach Transplantationsmethode bekommen Sie von Ihrer Klinik spezielle Shampoos und/oder Lotionen. Zumeist darf die erste vorsichtige Haarwäsche mit körperwarmem Wasser schon 48 Stunden nach der Eigenhaartransplantation erfolgen.

Womit und mit welcher Technik Sie Ihre transplantierten Haare waschen und spülen, erklärt Ihnen Ihr Haarspezialist sowie speziell geschultes Klinikpersonal. Sofern Sie sich für einen stationären Aufenthalt entschieden haben, waschen und pflegen erfahrene Experten Ihr Haar am zweiten Tag in der Klinik und zeigen Ihnen dabei jeden Schritt. Duschen Sie in den folgenden Wochen nicht zu heiß und vermeiden Sie einen zu kräftigen Wasserstrahl!

Wann ist Schwimmen nach der Haartransplantation wieder erlaubt?

Ein Arzt berät einen Patienten und hat dabei ein Klemmbrett vor sich

Vor der Haarimplantation sowie danach ist es erforderlich, den Anweisungen des Arztes exakt zu folgen. Dieser wird Ihnen in persönlichen Vor- und Nachgesprächen alle Verhaltensweisen zur Sicherung des gewünschten Ergebnisses genau erklären. 

Ob Pool, Schwimmbad, See oder Meer: Grundsätzlich sollten Sie mindesten vier Wochen mit dem ersten Schwimmengehen warten. Auch danach empfiehlt es sich, noch eine Zeit lang auf das Springen und Tauchen zu verzichten.

Die Gefahr des Verlusts Ihrer eingepflanzten Haare ist erfahrungsgemäß zu hoch. Falls Sie einen Strandurlaub oder andere Aktivitäten am und im Wasser planen, sprechen Sie bitte Ihren behandelnden Arzt gezielt auf die Problematik an. Indem Sie sich an dessen Empfehlungen halten, verhindern Sie schwerwiegende Komplikationen, die Sie später möglicherweise bereuen.

Fazit:

  • Richtiges Verhalten nach der Transplantation fördert das Anwachsen der Haare.
  • Schwimmen nach der Haarverpflanzung ist frühestens einen Monat nach dem Eingriff ratsam.
  • Als Alternative bieten sich andere körperliche Aktivitäten, bei denen Sie nicht stark schwitzen, wie Spaziergänge oder moderates Radfahren an.
  • Nach circa drei Monaten sind Kopfhaut und Haare wieder voll belastbar, sodass auch Tauchen und Springen kein Problem sind.
Schwimmen bedarf zwar keiner extremen körperlichen Anstrengung. Allerdings können Salz, Chlor, Keime und direkte Sonne der empfindlichen Kopfhaut schaden. Im Zweifel suchen sie bitte das vertrauensvolle Gespräch mit Ihrem Arzt.

JETZT KOSTENLOSE ONLINE HAARANALYSE VOM EXPERTEN


Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose & unverbindliche Haaranalyse von den Experten an und erfahren Sie Ihren individuellen Behandlungspreis.

Haarkalkulator von Elithairtransplant

Kostenlose Haaranalyse sichern!


Diesen Beitrag teilen

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema

Tipps & Tricks