Fettiges Haar

Fünf überraschende Gründe für fettiges Haar

WIE VIELE GRAFTS BENÖTIGEN SIE?


✔️ 99% Weiterempfehlungsquote
✔️ 100% Vertrauen
✔️ Top - Erfahrungsberichte
Kostenlose Beratung

Wer mit fettigen Haaren Probleme hat, der weiß, dass das bei weitem nichts Angenehmes ist. Wenn Sie auch selber dazugehören, kennen Sie bereits die Frisuren, mit denen Sie die Sache etwas lindern können und die Verwendung eines Trockenshampoos ist fast eine regelmäßige Routine geworden, ebenso wie das Auftragen einer Feuchtigkeitscreme. Es stimmt, dass einige Haare mehr Fett produzieren und es gibt auch Zeiten, in denen die Drüsen für die Fettproduktion buchstäblich durchdrehen, doch am meisten Sind leider Sie selbst für Ihr fettiges Haar verantwortlich. Lesen Sie sich die Gründe durch, warum Ihre bereits nach 2 Tagen fast nicht mehr vorzeigbar sind.


Häufiges Waschen

Meistens ist es so: Am Sonntag waschen Sie Ihre Haare, am Montag ist alles gut, am Dienstag sind sie bereits fettig und werden erneut gewaschen. Sie geraten also in einen Teufelskreis. Übermäßige Haarpflege ist oft die häufigste Ursache dafür, dass die Haare zu fett werden. Indem Sie das Fett aus Ihrem Haar waschen, waschen Sie es auch von der Kopfhaut. Diese schützt sich vor dem Austrocknen so, dass die Talgdrüsen aktiver werden. Was folgt, ist völlig klar. Daher sollten Sie das Haar nicht mehr als zweimal pro Woche waschen. Wenn es wirklich zu schlimm wird, dann behelfen Sie sich mit einem Trockenshampoo – aber lassen Sie es nicht zu lange auf das Haar einwirken.

Übertreiben mit verschiedenen Produkten

Fettiges Haar - HaarpflegeprodukteSie lieben sie, denn mit ihrer Hilfe ist Ihre Frisur genau wie Sie sie haben wollen. Aber auch Lacke, Gele und ähnliche Haarpflegepräparate können der Grund sein, das Ihre Haare schnell fettig werden. Sie reichern sich auf der Kopfhaut an, diese wird gereizt und versucht sich durch die Produktion von mehr Fett vor äußeren Einflüssen zu schützen. Also übertreiben Sie es nicht und stellen Sie sicher, dass das Shampoo und der Balsam nach dem Waschen wirklich ausgewaschen werden.

Vernachlässigen der Haarbürste Nachdem Sie Ihre Haare gut gebürstet haben, legen Sie dann Ihre Bürste einfach zurück in die Schublade? Wenn ja, ändern Sie Ihre Angewohnheiten. Da Ihre Haarbürste Haare, tote Zellen, Staub und andere Verschmutzungen sammelt, werden diese am nächsten Tag, wenn Sie Ihre Haare erneut kämmen, an diese zurückgegeben. Das Ergebnis? Eine Frisur, die Sie verzweifeln lässt. Daher werden nach jedem Bürsten alle Haare entfernt und der Kamm wird mindestens einmal pro Woche gründlich mit Seifenwasser gereinigt. Genau, wie alle anderen Accessoires, mit denen Sie Ihr Haar behandeln.

Zu seltenes Waschen des Kissenbezuges

Die Tatsache, dass verschmutzte Bettwäsche, vor allem der Teil, auf dem der Kopf in der Nacht ruht, zu Akne führen kann, sollte bereits bekannt sein. Und wenn Sie das nicht überzeugt, Ihren Kissenbezug öfter zu waschen, kann es vielleicht die Tatsache sein, dass Ihre Haare auch deswegen zu fett sein können. Auf dem Bezug sind Fett, abgestorbene Zellen, Bakterien und andere Verunreinigungen gesammelt, die nachts in die Haare gelangen. Wechseln Sie den Bezug einmal pro Woche. Es wird auch nicht schaden, wenn Sie es noch öfter machen.

Zu häufiges Berühren der Haare

Das wussten Sie wahrscheinlich schon, aber es ist sehr wichtig: Die Hände haben nichts in ihren Haaren zu suchen! Richten Sie Ihre Frisur am Morgen und lassen Sie diese dann in Ruhe. Wenn Ihre Hände zu oft in Ihre Haare geraten, werden Schmutz und Fett von diesen auf das Haar übertragen. Und nach zwei Tagen denken Sie bereits, dass Sie sie wieder waschen sollten…

JETZT KOSTENLOSE ONLINE HAARANALYSE VOM EXPERTEN


Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose & unverbindliche Haaranalyse von den Experten an und erfahren Sie Ihren individuellen Behandlungspreis.

Haarkalkulator von Elithairtransplant

Kostenlose Haaranalyse sichern!


Diesen Beitrag teilen

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema

Tipps & Tricks