UPDATE ZUM CORONAVIRUS (COVID-19): Mehr erfahren

UPDATE ZUM CORONAVIRUS (COVID-19): Mehr erfahren

Haartransplantation im Sommer - Dr. Balwi, Dolmetscherin und Patient

Haartransplantation im Sommer – sinnvoll oder zu vermeiden?

Ein zunehmender Haarausfall und der Verlust des Selbstbewusstseins bewegen viele Personen dazu, sich mit dem Gedanken an eine Haarverpflanzung auseinanderzusetzen. Dabei stellen sich viele Betroffene die Frage, ob der richtige Zeitpunkt für eine Haarimplantation der Sommer ist. Oder sollte die Haarverpflanzung eher im Winter durchgeführt werden? Im folgenden Artikel geben wir Ihnen einen detaillierten Überblick worauf geachtet werden muss und welche Jahreszeit am geeignetsten ist.

Haarausfall im Sommer – Ursachen, Folgen und Behandlung

Sobald die warmen Monate des Jahres eintreffen, haben viele Menschen mit einem bestimmten Problem zu kämpfen – verstärkter Haarausfall im Sommer. Anstatt das schöne Wetter genießen zu können, verlieren Betroffene verstärkt große Teile ihrer Haarpracht und fragen sich: Wie kann ich im Sommer Haarausfall stoppen?

Um die passende Antwort zu finden, muss zunächst einmal herausgefiltert werden, in welchem Zusammenhang die beiden Faktoren zueinander stehen und was genau dahintersteckt. Aus diesem Grund gehen nachstehend näher darauf ein, wie es sein kann, dass im Sommer mehr Haarausfall auftritt als in den anderen Monaten des Jahres.

Saisonaler Haarverlust betrifft sowohl Männer als auch Frauen

Im Sommer sind ja die tage bekanntermaßen länger, was auch bedeutet, dass die Haare für einen längeren und intensiveren Zeitraum den Sonneneinstrahlungen ausgesetzt sind. Dadurch produziert der Körper weniger Menalotin, welches unter anderem auch den Hormonhaushalt unserer Kopfhaut regelt. Die Haarfollikel bekommen durch das Hormon das Signal, dass natürliche Abwerfen von Haaren länger durchzuführen als in den anderen Jahreszeiten.

Auch der Anstieg von Testosteron sorgt, sowohl bei Männern als auch bei Frauen, dafür, dass der Haarausfall im Sommer stärker ist. Allerdings muss dies nicht auf jeden gleichermaßen zutreffen. So kann es sein, dass bei einem der Verlust der Haare nicht beziehungsweise kaum auftritt, während bei anderen Betroffenen sogar diffuser Haarausfall im Sommer einhergeht.

Die Ursachen hierfür können neben der hohen Sonneneinstrahlung auch Stress, Hormonschwankungen oder die Einnahme bestimmter Medikamente sein.

Im Sommer Haarausfall stoppen? Kein Problem!

Sollten Sie davon betroffen sein, im Sommer mehr Haarausfall zu bekommen, gilt es zunächst einmal keine Panik zu bekommen. Um die kahlen Stellen erfolgreich zu behandeln gibt es verschiedene Methoden, sodass Sie bald wieder kräftiges und volles Haar besitzen.

Die professionelle Haarverpflanzung hat sich bereits seit Jahren etabliert und erfreut sich steigender Beliebtheit.

Die Frage ob eine Eigenhaarbehandlung in den warmen Monaten des Jahres überhaupt möglich ist und worauf man hierbei achten sollte, wird in den folgenden Abschnitten detailliert behandelt.

Haartransplantation im Sommer möglich?

Ja, generell steht einer Haarverpflanzung auch im Sommer nichts im Weg. Während der warmen Jahreszeit ist das Haarwachstum deutlich stärker. Zudem nimmt bei hohen Temperaturen die Regenerationszeit der Haut zu. Die Durchblutung im Kopf ist nun höher als in der kalten Jahreszeit.

In einem Land wie Deutschland, indem auch im Sommer nicht allzu hohe Temperaturen zu erwarten sind, ist eine Haarverpflanzung in jenen Monaten unproblematisch. In Ländern, in denen es über einen sehr langen Zeitraum jedoch sehr heiß wird, ist eine Haarbehandlung theoretisch auch unproblematisch, allerdings hat zu große Hitze einen negativen Einfluss auf die Wundheilung nach der Haarimplantation.

Generell verläuft die Wundheilung nach dem operativen Eingriff jedoch relativ schnell, solange man sich an die Instruktionen des Spezialisten hält und zum Beispiel bei zu hoher Sonneneinstrahlung eine passende Kopfbedeckung trägt.

Behandlung im Ausland durchaus empfehlenswert

Haartransplantation im Sommer möglichDer Vorteil eines Eingriffs im Sommer ist, dass Sie diesen mit Ihrem Urlaub verbinden können. Wenn Sie sich beispielsweise in der Türkei einer Haarimplantation unterziehen, können Sie danach einfach noch einige Tage länger bleiben und in dem wunderschönen Land am Bosporus Ihren Urlaub verbringen.

Sie können vor oder nach der Behandlung entspannen und zum Beispiel ganz in Ruhe Istanbul entdecken. Aber auch wenn Sie nur für die Verpflanzung ins Ausland gehen möchten, gibt es im Sommer eigentlich keinerlei Probleme.

Ganz im Gegenteil – in den warmen Monaten des Jahres wachsen die Haare sogar schneller. Um den Empfängerbereich vor der UV-Strahlung zu schützen, können Sie, wie bereits erwähnt, einen Hut tragen. Somit unterstützen Sie die schnelle Heilung der Krusten.

Eine Haartransplantation im Sommer führt zu keinerlei Komplikationen, wenn Sie die Anweisungen des Arztes in der postoperativen Phase befolgen.

Was sollte nach einer Haartransplantation im Sommer beachtet werden?

Es ist wichtig, dass Sie nach einer Behandlung im Sommer zunächst die direkte Sonneneinstrahlung meiden. Achten Sie daher in der ersten Zeit nach dem operativen Eingriff darauf, dass die kleinen Krusten und Rötungen auf Ihrer Kopfhaut keinem UV-Licht ausgesetzt werden. Hierzu können Sie ganz einfach einen leichten Sonnenhut tragen. Die Rötungen heilen jedoch meist innerhalb von rund zehn Tagen ab.

Sollten die Temperaturen sehr hoch sein, müssen Sie darauf achten, sich während der ersten Tage nach der Haarverpflanzung in kühleren Räumen aufzuhalten. Bereits zehn Tage nach der Haarimplantation können Sie bereits wieder schwimmen gehen.

Wenn Sie sich für eine Anwendung im Sommer entscheiden, wird das Endergebnis der Operation erst im Herbst oder Winter sichtbar sein, denn das Haar wächst zunächst langsam nach. Nach rund drei bis vier Monate setzt das Haarwachstum wieder ein. Wenn Sie sich also für eine Haartransplantation im Sommer entscheiden, können Sie das nächste Jahr in jedem Fall mit neuem und kräftigem Haar begrüßen.

Kann eine Haarverpflanzung im Winter durchgeführt werden?

Auch in den kalten Monaten des Jahres ist eine Behandlung ebenso möglich wie in der warmen Jahreszeit. Wenn Sie sich in den Wintermonaten für die Eigenhaarverpflanzung entscheiden, ist es wichtig, dass Sie sich an die Nachsorgeanweisungen Ihres Arztes halten.

Sie sollten es vermeiden nach einer Haarverpflanzung im Winter eine zu enge Kopfbedeckung zu tragen. Denn die neuen Haarfollikel sollten keinem festen direkten Kontakt ausgesetzt werden. Es ist daher ratsam, dass Sie auf enge Wintermützen verzichten.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Eigenhaarverpflanzung?

Es gibt keine optimale Jahreszeit für eine Haarimplantation. Denn sowohl im Sommer als auch im Winter ist die Verpflanzung der Eigenhaare möglich. Der perfekte Zeitpunkt für die Transplantation ist dann, wenn Sie sich dazu bereit fühlen, den Eingriff vornehmen zu lassen.

Denn bei einer Haartransplantation handelt es sich um einen operativen Eingriff. Aus diesem Grund ist insbesondere die Nachsorge wichtig und entscheidet mit darüber, ob das Endergebnis natürlich und ästhetisch wirkt.

Wenn Sie sich für die Eigenhaarbehandlung entscheiden, sollten Sie sich stressfrei und fit fühlen. Genau dann ist der richtige Zeitpunkt, um die

Verpflanzung durchführen zu lassen. Jede Jahreszeit bringt ihre Vor- und Nachteile mit sich. Doch die Haarimplantation kann sowohl im Sommer als auch im Winter durchgeführt werden.

Eingriff zu jeder Jahreszeit möglich

Eine Anwendung für die Haare kann in allen zwölf Monaten des Jahres vonstattengehen. Eine Haartransplantation im Sommer ist ebenso möglich wie eine Haarverpflanzung im Winter. Dabei hat jede Jahreszeit natürlich ihre Vor- und Nachteile. Sie sollten sich dann für eine Haarimplantation entscheiden, wenn Sie sich dazu bereit fühlen.

Für den Erfolg einer Behandlung ist es in jeder Jahreszeit wichtig, dass Sie sich an die Anweisungen Ihres Arztes bezüglich der Nachsorge halten. Dann können Sie sowohl im Sommer als auch im Winter mit einem wunderschönen und natürlichen Endergebnis rechnen. Wenn Sie sich für eine Anwendung im Sommer entscheiden, können Sie den operativen Eingriff praktischerweise mit Ihrem Urlaub verbinden.

Sie müssen nach der Haarimplantation jedoch darauf achten Ihre Kopfhaut vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Sie sollten den Termin für Ihre Eigenhaarverpflanzung immer so wählen, dass er gut in Ihr Leben passt. Wichtiger als die Jahreszeit ist demnach, dass Sie sich zu diesem Schritt bereit fühlen und körperlich fit sind.

Noch keine Kommentare!

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.