UPDATE ZUM CORONAVIRUS (COVID-19): Mehr erfahren

UPDATE ZUM CORONAVIRUS (COVID-19): Mehr erfahren

Haartransplantation mittels Crosspunch-Methode

Haartransplantation mittels Crosspunch-Methode – Vor- und Nachteile im Detail

Ihr Haar fällt aus und auf dem Oberkopf, sowie an den Schläfen haben sich bereits sichtbare kahle Areale gebildet. Zu den Geheimratsecken und der Tonsur kommt der Stirnhaaransatz, der immer weiter auf den Oberkopf rutscht.

Mit dem Schwund Ihrer Haare mindert sich Ihr Selbstbewusstsein und Sie suchen nach einer Möglichkeit, Ihre ästhetische Ausstrahlung zu optimieren und sich wieder wohl zu fühlen. Dabei sind Sie auf die Haarverpflanzung gestoßen, mit dem Fokus auf ein äußerst natürliches Ergebnis.

In diesem Fall ist die Haartransplantation mittels Crosspunch-Methode aufgrund der präzisen optischen Abdeckung der Kahlstellen ideal.

Inhaltsverzeichnis

  1. Wie funktioniert die Haartransplantation mittels Crosspunch-Methode?
  2. Die Methode in Kombination mit FUE Eigenhaarverpflanzung
  3. Ideal für jedes Haar und alle Ursachen von Haarschwund?
  4. Kompetenz und Erfahrung des Behandlungsteams sind erforderlich
  5. Ein dichteres Ergebnis durch die Eigenhaartransplantation mittels Crosspunch-Methode

Wie funktioniert die Haartransplantation mittels Crosspunch-Methode?

Das Geheimnis des Verfahrens begründet sich im richtigen Winkel der verpflanzten Haare. Ideal ist eine Haartransplantation mittels Crosspunch-Methode vor allem an den Ansätzen im Stirn- und Schläfenbereich.

Die Kombination mit der FUE Haarverpflanzung oder einer anderen Methode zur Haarimplantation ist nötig, da die Technik erst nach der Rekonstruktion der Haarlinie angewandt wird.

In der Entwicklung haben sich Experten an lockigem Haar orientiert, dass die Kopfhaut deutlich besser als glattes Haar kaschiert. Mit einer Eigenhaartransplantation mittels Crosspunch-Methode soll die optisch perfekte Verdeckung der Kopfhaut auch bei glattem Haar möglich werden.

Der Unterschied zu konventionellen Haarimplantationen basiert auf der Abstufung der Winkel von 3 bis 8 Grad in entgegengesetzter Richtung. 

Die Methode in Kombination mit FUE Eigenhaarverpflanzung

Haartransplantation mittels Crosspunch-Methode in einer animierten Darstellung

Wie bereits angesprochen, muss das Behandlungsteam zuerst die Haarlinie konstruieren. Hierfür eignet sich die FUE Methode am besten, da sie haut- und follikelschonend durchgeführt wird.

Die natürliche Wuchsrichtung der Haare legt den Grundstein für das Ergebnis, welches durch die Crosspunch-Technik optimiert wird. Bei dieser Form der Eigenhaarimplantation wird das Öffnen der Kanäle für die Grafts in entgegengesetzten Winkeln vorgenommen, wodurch sich das nachwachsende Haar völlig natürlich darstellt.

Dazu müssen Sie wissen, dass Haare trotz einer von Natur aus vorgegebenen Wuchsrichtung nie kerzengerade nach oben, sondern immer in einem leichten Winkel zur Kopfhaut wachsen.

Auf Basis dieser Erkenntnis wird die Eigenhaartransplantation mittels Crosspunch-Methode ebenfalls mit winkelförmigen Kanälen für die implantierten Haarfollikel vorgenommen. Gerade bei glattem und sehr feinem Haar wird die Kopfhaut so sehr gut überdeckt und es werden weniger Grafts für das gleiche Ergebnis benötigt. 

Ideal für jedes Haar und alle Ursachen von Haarschwund?

Bei lockigem Haar muss die Eigenhaartransplantation mittels Crosspunch-Methode nicht gewählt werden. Denn das Verfahren basiert auf den Erkenntnissen, die sich aus der Implantation von dichten Locken ergeben haben. Was die Ursachen betrifft, können Sie diese Methode bei Haarschwund aus unterschiedlichen Gründen wählen. Wie bei jeder Haarverpflanzung ist es auch bei dieser Methode wichtig, den Grund für den Haarschwund zu kennen und sich nicht für eine reine Behandlung der Symptome zu entscheiden.

Haarausfall ist ein Symptom, das immer eine Ursache hat. Wenn Sie den Grund für die beginnende Kahlköpfigkeit nicht kennen, suchen Sie einen Dermatologen auf und lassen anhand des großen Blutbildes und einer Haaranalyse Klarheit schaffen. Anschließend können Sie sich in der Haarklinik beraten und ausführlich über die Haartransplantation mittels Crosspunch-Methode beraten lassen.

Anhand von Referenzen des Behandlungsteams erhalten Sie einen ersten Eindruck zum Ergebnis. Das Ziel ist eine natürliche Haarlinie in der regulären Wuchsrichtung, aber mit einer viel stärkeren optischen Abdeckung der Geheimratsecken oder der Tonsur auch bei glattem Haar.

Aufgrund der Vorteile kommt die Behandlung mit der Crosspunch Technik besonders für Menschen mit feinem, glattem und sehr dünnem Haar in Frage. 

Kompetenz und Erfahrung des Behandlungsteams sind erforderlich

Zwei weibliche Elithairtransplant Mitarbeiter bei der Beratung mit einem männlichen Patienten

Wenn Sie sich für eine Eigenhaartransplantation mittels Crosspunch-Methode entscheiden, sollte das gewählte Behandlungsteam ausreichend Erfahrung in der Anwendung mitbringen. Daher lohnt es sich, wenn Sie vorab recherchieren und in der Beratung in der Haarklinik alle für Sie essenziellen Fragen stellen.

Nur Spezialisten können diese Methode anwenden und dabei das gewünschte natürliche Ergebnis erzielen. Bei Behandlungsfehlern würde entweder die Haarlinie nicht stimmen, oder die nachwachsenden Haare würden in unterschiedliche Richtungen und somit völlig unnatürlich wachsen.

Erkundigen Sie sich, wie oft das Behandlungsteam die Haartransplantation mittels Crosspunch-Methode bereits durchgeführt und zur Zufriedenheit der Patienten realisiert hat. Über die Methode selbst können Sie sich wichtige Informationen im Internet einholen oder direkt im Gespräch mit dem Behandlungsteam erhalten. Sicherlich fragen Sie sich, warum die Anwendung keine eigenständige Behandlungsmethode in der Eigenhaarverpflanzung ist.

Vom Prinzip her unterscheidet sich die Technik nicht von der FUE Haarverpflanzung, außer dass die Kanäle wie bereits erwähnt im gegeneinander stehenden Winkel und nicht gerade gesetzt werden.

Fazit: Ein dichteres Ergebnis durch die Eigenhaartransplantation mittels Crosspunch-Methode

Wenn Sie sich zu einer Haarverpflanzung entschließen, möchten Sie ein absolut natürliches und dichtes Ergebnis. Die Haarlinie an den Ansätzen sollte perfekt und Ihrem Gesicht entsprechend rekonstruiert werden.

Für eine vollständige Abdeckung der Kopfhaut unter den Haarimplantaten sorgt die Crosspunch-Methode, bei der die Implantationskanäle mit einer 3 bis 8 Grad Neigung erzeugt werden. Während die Verpflanzung lockiger Haare automatisch zu einem dichten Ergebnis führt, braucht das Behandlungsteam bei glatten und meist sehr feinen Haaren viel Fingerspitzengefühl und die richtige Technik.

Die Haartransplantation mittels Crosspunch-Methode wurde entwickelt, um das überzeugende Ergebnis bei lockigem Haar auch für Patienten mit glatten Haaren zu ermöglichen. Wie sich in der Praxis zeigt, handelt es sich bei dieser Eigenhaarimplantation um eine sehr praktische und überzeugende Methode.

Für mehr Informationen und persönliche Empfehlungen nutzen Sie die Beratung in einer Haarklinik. Dort wird man Ihnen die Eigenhaartransplantation mittels Crosspunch-Methode erläutern und Ihnen zeigen, wie die Implantation erfolgt.

Anhand bereits erfolgter minimalinvasiver Eingriffe mit dieser Transplantationstechnik können Sie sehen, wie das Ergebnis auf Ihrem Kopf aussehen und die Kahlköpfigkeit dauerhaft beenden wird.

Noch keine Kommentare!

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.