UPDATE ZUM CORONAVIRUS (COVID-19): Mehr erfahren

UPDATE ZUM CORONAVIRUS (COVID-19): Mehr erfahren

Eine Glatze ist sexy – Unsinn oder Wahrheit - Glatzer Mann von hinten

Eine Glatze ist sexy – Unsinn oder Wahrheit?

Männer, die von Haarausfall betroffen sind, fragen sich häufig, wie eine Glatze auf Außenstehende – insbesondere auf Frauen – wirkt. Oftmals wird die Behauptung verbreitet, dass eine Komplettrasur beim Mann äußerst sexy wirken kann. Doch wird ein kahler Kopf von anderen Personen wirklich als attraktiv wahrgenommen?

Inhaltsverzeichnis

  1. Ist eine Glatze bei Männern wirklich sexy?
  2. Gibt es zuverlässige Mittel gegen eine Glatze?
  3. Wie wirken Männer mit Glatze auf Außenstehende?
  4. Warum entscheiden sich viele Männer dazu die Haare abzurasieren?
  5. Welche Alternative zu einer Kahlrasur gibt es?

Ist eine Glatze bei Männern wirklich sexy?

Wenn die Haare zunehmend lichter werden und ausfallen, schwindet bei vielen Männern auch das Selbstbewusstsein. Rund 80 Prozent aller Herren weltweit sind im Laufe Ihres Lebens von der sogenannten androgenetischen Alopezie betroffen. Hierbei handelt es sich um erblich bedingten Haarausfall. Verschiedene Faktoren führen dazu, dass die Haarfollikel überempfindlich auf die aktive Form des männlichen Geschlechtshormons Testosteron reagieren.

An der Kopfhaut wird das Hormon in Dihydrotestosteron umgewandelt, was letztendlich zum Ausfall der Haare führt. Da bei der androgenetischen Alopezie die Haarwurzeln irreversibel absterben, kann an den betroffenen Stellen nie wieder Haarwachstum entstehen. Das Schönheitsideal vieler Männer ist jedoch volles und gesundes Haar.

Der Haarausfall kann sich sowohl auf die Partnersuche als auch auf die berufliche Entwicklung auswirken, da sich viele Männer durch den Verlust der Haare sehr unsicher fühlen. Kräftiges Haar zählt bereits seit jeher zu einem wichtigen Schönheitsideal, das von vielen Männern angestrebt wird. Die Haare sind ein Markenzeichen und verleihen dem Gesicht Kontur und Charakter. Attraktivitätsforscher fanden heraus, dass kaum etwas so unsexy wirkt, wie fehlendes Kopfhaar. Der Spruch „eine Glatze ist sexy“, ist demnach eher als Sarkasmus anzusehen.

Gibt es zuverlässige Mittel gegen eine Glatze?

Obwohl die Haarpflegeabteilungen in Drogerien und Supermärkten voll mit angeblichen Wundermitteln sind, die bei Haarausfall helfen, ist das Fortschreiten des erblich bedingten Haarausfalls nicht aufzuhalten.

Insbesondere dann, wenn die Haarwurzeln bereits abgestorben sind, gibt es keine Möglichkeit, um durch Cremes, Kapseln oder Tinkturen das Wachstum der Haare wieder anzuregen. Zuverlässig wirksame Mittel gegen eine Glatzenbildung gibt es demnach bis heute nicht.

Wie wirken Männer mit Glatze auf Außenstehende?

Die Attraktivitätsforscher fanden heraus, dass Männer ohne Kopfhaar auf viele Außenstehende altmodisch und sehr konservativ wirken. Die zunehmende Glatzenbildung beim Mann bewirkt zudem, dass die Betroffenen um bis zu fünf Jahre älter geschätzt werden. Auf die Frauenwelt wirkt der Kahlkopf meist wenig attraktiv und hat nur eine geringe erotische Ausstrahlung.

Obwohl auch viele Prominent „oben ohne“ tragen, wird die Kahlrasur bei normalen Personen meist nicht als attraktiv wahrgenommen. Darüber hinaus bewirkt ein kahler Kopf beim Mann häufig, dass auch dessen Körpergröße meist als kleiner wahrgenommen wird. Volle Haare stehen für Kraft und Vitalität. Es ist demnach kein Wunder, dass viele Männer sehr darunter leiden, wenn sich zunehmend große kahle Stellen auf Ihrem Kopf bilden.

Warum entscheiden sich viele Männer dazu die Haare abzurasieren?

Glatze - Glatzer Mann vor dem Spiegel mit Handtuch

Eine Kahlrasur ist demnach alles andere als attraktiv, doch weshalb entscheiden sich dennoch so viele, vor allem auch junge Männer dazu, sich die Haare komplett abzurasieren? Diese Frage ist relativ einfach zu beantworten, denn in den meisten Fällen, soll eine Glatze kaschieren. Wenn der erblich bedingte Haarverlust immer weiter fortschreitet, werden die kahlen Stellen auf der Kopfhaut immer deutlich sichtbarer.

Was sich zunächst eventuell noch mit einer Mütze oder Kappe kaschieren lässt, ist irgendwann für alle Außenstehenden deutlich sichtbar, sobald die Kahlstellen immer größer werden. Im Verlauf der androgenetischen Alopezie bildet sich beim Mann eine so genannte Tonsur, also eine Oberkopfglatze. Diese Halbglatze wird insbesondere von jungen Männern als äußerst unattraktiv wahrgenommen.

Eine Halbglatze ist eine Frisur, die häufig von älteren Herren getragen wird. Um dieser zu entgehen, entscheiden sich viele jüngere Männer für den radikalen Schritt und rasieren sich die Haare vollständig ab. Durch diese Entscheidung können die unschönen Zwischenphasen des erblich bedingten Haarverlusts umgangen werden.

Wer sich für „oben ohne“ entscheidet, muss jedoch regelmäßig nachrasieren, damit sie nicht ungepflegt aussieht und der ungeliebte Haarkranz wieder sichtbar wird. Darüber hinaus ist es wichtig, dass Sie das ganze Jahr über vor einer zu starken Sonneneinstrahlung geschützt wird, da sich auf der Kopfhaut schnell ein Sonnenbrand bilden kann.

Welche Alternative zu einer Kahlrasur gibt es?

Wie bereits erwähnt, entscheiden sich viele Männer nur deshalb für eine Kahlrasur, da sie unter erblich bedingtem Haarverlust leiden. Es handelt sich demnach meist um eine Notlösung, um keinen altmodisch wirkenden Haarkranz zu tragen. Obwohl die zahlreichen Kapseln, Tinkturen und Shampoos aus der Kosmetikindustrie nicht helfen können, gibt es eine dauerhafte Lösung, damit die Kahlrasur und der Haarausfall endlich der Vergangenheit angehören.

Mit Hilfe einer Eigenhaarverpflanzung kann an den kahlen Stellen auf Ihrer Kopfhaut endlich wieder neues Wachstum entstehen. Dies ist möglich, da bei dem operativen Eingriff eigene follikuläre Einheiten verpflanzt werden. Diese werden meist aus einem Spenderbereich im Hinterkopf gewonnen, da die Haare dort für gewöhnlich nicht überempfindlich auf Dihydrotestoseron reagieren und daher noch vorhanden sind.

Nach der Entnahme der sogenannten Grafts, werden diese im Labor in eine Nährlösung eingelegt und speziell aufbereitet. Im Anschluss daran werden sie an den betroffenen Stellen wieder eingepflanzt. Die Haarprofis von Elithairtransplant verwenden für die Eigenhaarverpflanzung ausschließlich die >innovative und moderne FUE-Methode.

Diese Technik ermöglicht es, eine besonders hohe Haardichte zu erzielen. Die Ergebnisse sind natürlich und ästhetisch und spätestens ein Jahr nach dem operativen Eingriff vollständig sichtbar. Die Haarimplantation ist die einzige Möglichkeit, damit Sie die Probleme, die der erblich bedingte Haarverlust mit sich bringt, ein für alle Mal loszuwerden.

Die verpflanzten Grafts bleiben ein Leben lang bestehen und bilden gesundes und kräftiges Wachstum. Wenn Sie sich für eine Eigenhaartransplantation entscheiden, gehört die Frage, ob ein kahler Kopf als sexy oder nicht empfunden wird, endlich der Vergangenheit an. Sollten Sie nicht über ausreichend eigenes Spenderhaar verfügen, gibt es zudem die Möglichkeit biosynthetisches Haar zu verpflanzen. Das Team von Elithairtransplant rund um Dr. Balwi berät Sie gerne ausführlich und klärt Sie über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten auf.

Ein Kahlkopf wirkt auf viele unattraktiv – eine Eigenhaartransplantation kann Abhilfe verschaffen

Entgegen dem weitverbreiteten Spruch „eine Glatze ist sexy“ wird ein kahler Kopf insbesondere bei jüngeren Männern eher als unattraktiv wahrgenommen. Durch das Kahlrasieren des Kopfes versuchen viele, das Fortschreiten des erblich bedingten Haarausfalls zu kaschieren. Denn eine Halbglatze wirkt auf viele Außenstehende sehr altmodisch und bieder.

Auch wenn Sie von androgenetischer Alopezie betroffen sind, müssen Sie sich nicht für den radikalen Schritt entscheiden und „oben ohne“ tragen. Mit Hilfe einer Haarverpflanzung ist es möglich, dass an den bereits kahlen Stellen auf Ihrer Kopfhaut wieder neues Wachstum entsteht und die Kahlrasur endlich der Vergangenheit angehört. Die Eigenhaarverpflanzung ist die einzige dauerhafte Möglichkeit, gegen dieses Problem vorzugehen. Bereits nach einem Jahr können Sie sich wieder über volles und gesundes Haar freuen.

Noch keine Kommentare!

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.