SUMMER DEAL! Jetzt 400€ sparen »

Priorin gegen Haarausfall

Mit Priorin Haarausfall bekämpfen – darauf ist zu achten

Priorin gegen Haarausfall kommt immer öfter zur Anwendung. Das liegt vor allem daran, dass es sich um ein Mittel mit geringen Nebenwirkungen handelt. Das Nahrungsergänzungsmittel eignet sich übrigens sowohl für Männer als auch für Frauen.

Doch sind beim Einsatz desselben trotzdem bestimmte Aspekte zu berücksichtigen. Dieser Beitrag dient Ihnen diesbezüglich als Hilfestellung. Sie können sich hier über die wichtigsten Eigenschaften von Priorin schlau machen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Die Inhaltsstoffe im Überblick
  2. Die Anwendung im Detail
  3. Diese Ergebnisse sind zu erwarten
  4. Die Vorteile des Mittels
  5. Bei fortgeschrittenem Haarausfall hilft nur eine Haartransplantation
  6. Fazit: Priorin kann gegen Haarausfall helfen

Die Inhaltsstoffe im Überblick


Der positive Effekt von Priorin wird durch die Vielzahl an hochwertigen Inhaltsstoffen in der speziellen Formulierung erzielt. Und zwar haben vor allem diese Komponenten pflanzlicher Basis eine vielversprechende Wirkung auf die Haargesundheit:

L-Cystin

Bei L-Cystin handelt es sich um eine natürliche und vegane Aminosäure. Sie ist für ihre eiweißbildenden Eigenschaften bekannt, die vor allem dem Wachstum von Haaren und Nägeln zugutekommt.

Methionin

Auch Methionin ist eine Aminosäure, die die Gesundheit des Anwenders fördert. Es handelt sich bei ihr um einen essenziellen Inhaltsstoff, den er Mensch zum Überleben braucht. Durch einen Mangel treten unerwünschte Nebeneffekte wie Haarverlust auf. Mit der regelmäßigen Einnahme wirken Sie diesem Szenario entgegen.

Panthenol

Vielen Menschen ist Panthenol als Inhaltsstoff von Heilsalben bekannt. Er wird auch als hautpflegendes Pro Vitamin B5 (Pantothensäure) bekannt, wobei er bei einer regelmäßigen Anwendung die Hautbarriere unterstützt und die Wundheilung anregt. Und für ein gutes Haarwachstum ist die gesunde Kopfhaut eine wichtige Voraussetzung.

Biotin

Das sogenannte „Vitamin B7“ sorgt bei einer regelmäßigen Einnahme für feste Haut und Haare. Leiden Sie also an dünnem Kopfhaar, schaffen Sie mit diesem Inhaltsstoff Abhilfe. Vor allem Personen, die sich einseitig ernähren, entwickeln mit der Zeit oft einen Biotin-Mangel. Und zwar sorgt Priorin Liquid dafür, dass Sie Ihren Körper mit diesem wichtigen Wirkstoff versorgen.

Eisen

Eisen ist für den Menschen überlebenswichtig. Ein Mangel führt nicht nur zu einem allgemeinen Müdigkeitsgefühl, sondern es kommt dadurch auch zu Haarausfall und brüchigen Nägeln. Vor allem Personen, die sich vegetarisch oder vegan ernähren, sollten regelmäßig ihre Blutwerte untersuchen.

Das Eisen transportiert über die Blutbahn Sauerstoff zu den Haaren. Nehmen Sie dieses Mittel ein, sichern Sie diesbezüglich die Nährstoffversorgung des Kopfhaars.

Zink

Zink ist schon seit langer Zeit dafür bekannt, dass es durch die Bildung der Haarsubstanz Keratin die Festigkeit von Haaren und Nägeln fördert. Über die Einnahme von Priorin wirken Sie einem Mangel entgegen und sichern sich gesunde Haare. Vor allem bei Frauen in den Wechseljahren tritt diesbezüglich oft ein Mangel auf.

Die Anwendung im Detail


Priorin Kapseln gegen Haarausfall werden aus einem Glas in eine Hand geschüttet

Um von Priorin Kapseln gegen Haarausfall zu profitieren, ist die richtige Anwendung essenziell. Wichtig beim Diätmanagement bei hormonell erblich bedingten Haarausfall ist dabei, dass Sie das Mittel über mehrere Monate hinweg dauerhaft einnehmen. Nur so stellen Sie sicher, dass sich bald der gewünschte Effekt einstellt. Erhältlich ist das Nahrungsergänzungsmittel in Form von Tabletten, die Sie zweimal täglich zu sich nehmen.

Ans Herz zu legen, ist das Mittel allen Personen, die unter Haarverlust oder dünnem Kopfhaar leiden.

Diese Ergebnisse sind zu erwarten


Die Haare erhalten bei der regelmäßigen Anwendung von Priorin auch bei hormonell bedingtem Haarverlust einen gesunden Glanz und werden fester. Das erweist sich vor allem für Personen, die unter hormonell erblich bedingten Haarwachstumsstörungen und Haarausfall leiden, als Vorteil. Es besteht zudem die Möglichkeit, dass an kahlen Stellen auf der Kopfhaut erneut Haare sprießen. Allerdings müssen Sie sich diesbezüglich unbedingt gedulden – denn erste Ergebnisse stellen sich in der Regel erst nach drei Monaten ein.

Die Verwendung von Priorin gegen Haarausfall bei Frauen und Männern ist gleichermaßen zu empfehlen. Nebenwirkungen sind bisher übrigens keine bekannt – auch die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit ist möglich. Sprechen Sie sich dafür im Vorfeld aber unbedingt mit Ihrem Arzt ab. Das gilt auch dann, wenn Sie an einer Grunderkrankung leiden und andere Medikamente einnehmen. Denn in diesem Fall sind zuerst etwaige Effekte auf Ihren Körper zu klären.

Es besteht bei der Einnahme eines neuen Arzneimittels immer die Gefahr einer allergischen Reaktion. Behalten Sie Ihren Körper dahingehend unbedingt im Blick. Bemerken Sie nach der Einnahme von Priorin Hautausschläge oder neigen Sie zu Kopfschmerzen, sollten Sie das Nahrungsergänzungsmittel lieber absetzen. Auch hier lohnt sich eine Rücksprache mit dem Hausarzt.

Die Vorteile des Mittels


  • Priorin ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit hochwertigen Inhaltsstoffen.
  • Es ist gut verträglich, wobei keine Nebenwirkungen bekannt sind.
  • Mit dem Produkt können Sie nicht nur den Haarausfall stoppen, sondern auch das Wachstum des Kopfhaars fördern.
  • Es eignet sich für Männer und Frauen gleichermaßen.
  • Die Anwendung gestaltet sich einfach, wobei pro Tag nur zwei Tabletten pro Tag einzunehmen sind.
  • Das Mittel kann bei jeder Art von Haarverlust eingenommen werden.

Bei fortgeschrittenem Haarausfall hilft nur eine Haartransplantation


Die Zusammensetzung von Priorin spricht für sich. Doch es handelt sich nicht um ein Wundermittel, das abgestorbene Haarfollikel zum Wachsen bringt. Bei hormonell erblich bedingtem Haarausfall (androgenetische Alopezie), dünner werdendem Haar, einer Tonsur auf dem Oberkopf, bei kahlen Geheimratsecken oder einer Erhöhung der Haarlinie im Stirnbereich können Sie den Haarverlust nicht durch den Nährstoffkomplex aufhalten.

Die einzige Möglichkeit besteht hier in einer Haartransplantation, bei der im minimalinvasiven Eingriff einzelne Haarfollikel im Spenderbereich entnommen und in den Empfängerbereich verpflanzt werden, was für dichteres und volleres Haar sorgt. 

Haartransplantation bei Mann

Um die Heilung zu beschleunigen und Mangelerscheinungen in der Heilungsphase auszuschließen, können Sie nach Rücksprache mit dem Behandlungsteam Priorin einnehmen. Von einer äußerlichen Behandlung ist in diesem Fall abgeraten. Alle in der Nachsorge wichtigen Produkte zur Haar- und Kopfhautpflege bekommen Sie direkt in der Haarklinik empfohlen. 

Eine Halb- oder Vollglatze sind immer ein Anzeichen dafür, dass Ihr Haar inklusive der Wurzel ausgefallen ist. Mit einem Eigenhaarimplantat entscheiden Sie sich für volles, kräftiges Haar und die damit verbundene jugendliche Ausstrahlung.

Fazit: Priorin kann gegen Haarausfall helfen


Bei Priorin handelt es sich um ein Mittel, das zur Behandlung von Haarausfall eingesetzt wird. Sie dürfen sich hier über gute Ergebnisse freuen. Das gilt vor allem dann, wenn Sie das Produkt über mehrere Monate hinweg einnehmen. In der Regel stellen sich die ersten Ergebnisse nach mehreren Wochen ein.

Es stärkt die Substanz aufgrund der hochwertigen Inhaltsstoffe die Haarfollikel, wobei sie gleichzeitig das Haarwachstum anregt. Die Einnahme eignet sich für Männer und Frauen gleichermaßen. Nebenwirkungen sind bisher keine bekannt – Priorin ist also generell gut verträglich.

Wichtig zu wissen ist, dass die Wirkung nur so lange anhält, wie das Mittel eingenommen wird. Für eine dauerhafte Lösung ist eine Haartransplantation die effektivste Behandlung.

FAQ

Wie lange dauert es, bis man die Ergebnisse von Priorin sieht?

Erste Ergebnisse können bei regelmäßiger Anwendung nach etwa drei Monaten sichtbar sein.