Haare

Was sagen Ihre Haare über Ihre Gesundheit aus?

WIE VIELE GRAFTS BENÖTIGEN SIE?


✔️ 99% Weiterempfehlungsquote
✔️ 100% Vertrauen
✔️ Top - Erfahrungsberichte
Kostenlose Beratung

Stellen Sie sich diese Frage, wenn Sie das nächstes Mal wütend darüber sind, dass Ihre Haare nicht so stehen wollen, wie Sie es sich vorgestellt haben. Die meisten von uns nehmen die eigenen Haare als einen separaten Teil des Körpers wahr, jedoch sind Haare genauso wie Nägel eine Erweiterung unseres Körpers, die uns viel über unseren Gesundheitszustand sagen können. Wir stellen Ihnen einige Zeichen vor, die Ihnen eventuell sagen, dass etwas mit Ihrer Gesundheit nicht stimmt.


Wenn Sie z.B. einst dichtes und kräftiges Haar hatten, heute ist es jedoch fragil und brüchig, dann fragen Sie sich, was Sie in der Vergangenheit mit Ihrem Harr gemacht haben. Vielleicht sind Sie oft in gechlortem Wasser geschwommen? Haben Sie kürzlich Ihre Haare gefärbt? Diese Dinge können unter anderem dazu führen, dass Ihr Haar seinen Glanz verliert. Bleiches und trockenes Haar kann auch ein Zeichen von Hypothyreose oder von einer mangelhaft funktionierenden Schilddrüse sein. In diesem Fall produziert die Schilddrüse nicht genug Hormone, was den Stoffwechsel verlangsamt. Andere Anzeichen einer Hypothyreose sind ein plötzlicher Anstieg des Körpergewichts, unerklärliche Müdigkeit und ein anhaltendes Schüttelgefühl. Wenn Sie vermuten, dass Hypothyreose die Ursache für Ihre Probleme ist, besuchen Sie so schnell wie möglich Ihren Arzt. Wenn Ihre Schilddrüse schlecht funktioniert, kann Ihr Arzt bestimmte Medikamente verschreiben, um die Funktion dieser Drüse zu regulieren.

Problem mit Schuppen?

Haare - Probleme mit SchuppenViele Menschen haben Probleme mit Schuppen, die mit verschiedenen Shampoos für Schuppenentfernung sehr leicht entfernt werden können. Wenn sich kleine Schuppen jedoch zu großen bilden, kann das auf eine Psoriasis hinweisen. Eine Autoimmunerkrankung, die als rötliche kreisförmige Verfärbung mit einer klaren Kante auftritt. Psoriasis betrifft in der westlichen Welt 1 bis 3% der Bevölkerung. Wenn Sie an einer anderen Autoimmunkrankheit, wie Multiple Sklerose oder Morbus Crohn leiden, ist die Möglichkeit, dass sich Psoriasis entwickelt, viel höher.

Eine durchschnittliche Person verliert etwa 100 Haare pro Tag (schauen Sie sich einfach mal Ihre Haarbürste an). Dieser Verlust von Haaren ist etwas ganz normales und deshalb werden Ihre Haare nicht seltener. Wenn Ihre Haare jedoch merklich dünner werden oder wenn Sie anfangen in ganzen Büscheln herauszufallen, kann dies bereits ein Zeichen für Besorgnis sein. Erhöhter Haarausfall kann von starken Stressfaktoren, wie einer Trennung oder dem Verlust des Arbeitsplatzes beeinflusst werden. In anderen Fällen kann erhöhter Haarausfall auch auf eine Schilddrüsenunterfunktion hinweisen oder es ist ein Zeichen von hormonellem Ungleichgewicht (z. B. Syndrom der polyzystischen Ovarien). Es gibt auch zahlreiche Medikamente, zu denen auch einige Arten von Anti-Baby-Pillen gehören, deren Nebenwirkung auch erhöhter Haarausfall sein kann.

Ein Tipp für festere, üppigere und glänzendere Haare

Behandeln Sie Ihre Haare gelegentlich mit einer Maske aus Eigelb. Das Eigelb enthält die wichtigsten Aminosäuren für die Bildung von Keratin. Tragen Sie das rohe Eigelb auf Ihre Haare auf und lassen Sie es etwa eine Stunde lang einwirken.

Olivenöl gegen Haarausfall

Qualitativ hochwertiges Olivenöl kann ebenso helfen, Haarausfall zu verhindern. Wenn Sie diesem noch ein anderes Öl, wie Pflanzenöl, Mandelöl, Rosmarinöl, Rapsöl oder Cayennepfeffer hinzufügen, sorgen Sie zusätzlich für eine tiefere Haarpflege.

JETZT KOSTENLOSE ONLINE HAARANALYSE VOM EXPERTEN


Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose & unverbindliche Haaranalyse von den Experten an und erfahren Sie Ihren individuellen Behandlungspreis.

Haarkalkulator von Elithairtransplant

Kostenlose Haaranalyse sichern!


Diesen Beitrag teilen

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema

Tipps & Tricks