UPDATE ZUM CORONAVIRUS (COVID-19): Mehr erfahren

UPDATE ZUM CORONAVIRUS (COVID-19): Mehr erfahren

Welche Kopfbedeckung darf nach einer Haartransplantation getragen werden?

Ist eine Kopfbedeckung nach der Haartransplantation notwendig?

Nach dem Eingriff erhalten Sie von der Klinik einen Hut, der locker auf dem Kopf aufsitzt. Zusätzlich dazu erhalten Sie ein Stirnband, das die eingesetzten Grafts schützt und auch die Schwellungen so gering wie möglich halten soll. Circa 14 Tage nach der Operation können Sie bedenkenlos Ihre eigene Kopfbedeckung verwenden.

Alternativ können Sie einen eigenen, auf dem Kopf leicht aufsitzenden Hut oder Kopftuch tragen. Wir empfehlen Ihnen, dass Sie die Kopfbedeckung mit in die Klinik nehmen, dadruch kann der behandelnde Spezialist garantieren, dass die eingepflanzten Grafts nicht beschädigt werden.