Sie sind kein Geheimrat und legen auch reichlich wenig Wert auf die Frisur, deren Name aus der Zeit der Monarchie stammt. Heute gelten dichte Haare als wichtiges Merkmal Ihrer Ausstrahlung und sind ein Schönheitsideal, das Ihre Jugendlichkeit zum Ausdruck bringt. Doch wenn es mit der Pracht vorbei ist und das Haar an den Schläfen immer dünner wird, stehen viele Männer vor einer Herausforderung und der Frage, was sie gegen den Haarausfall an den Schläfen tun können. Genetische Einflüsse, die Ursache für Geheimratsecken lassen sich nicht verhindern. Das heißt dennoch nicht, dass Sie nichts dagegen unternehmen können.

Geheimratsecken bekämpfen

Geheimratsecken bekämpfen – gibt es Möglichkeiten zur Prävention?

Leider nein. So sehr Sie sich eine Prophylaxe gegen Geheimratsecken wünschen: Es gibt nichts, womit Sie den genetischen Code verändern können.

Verhindern können Sie die Glatzenbildung an den Schläfen, in dem Sie die ersten Anzeichen für Geheimratsecken erkennen und die (Be)Handlung nicht auf die lange Bank schieben.

Ehe es zum Verlust aller Follikel an den Schläfen kommt, sind die Signale für Geheimratsecken bereits erkennbar.

Bei den meisten betroffenen Männern dünnt sich das Haar bereits im Teenageralter, spätestens aber als Twen aus.

Erinnern Sie sich, wann Ihr Großvater oder Ihr Vater Geheimratsecken zeigten?

Denn die erbliche Form des Haarausfalls wird Sie zum ähnlichen Zeitpunkt “heimsuchen”.

Auch wenn es keine wirkliche Prävention gibt, können Sie Vorkehrungen treffen und kahle Schläfen sowie die meist begleitende hohe Stirn in ihren Anfängen bekämpfen.

Haarwuchsmittel wie Minoxidil regen die Durchblutung der Kopfhaut an, wodurch die Haarfollikel mehr Nährstoffe aufnehmen und kräftiger werden.

Bedenken Sie dennoch, dass Sie perspektivisch betrachtet nicht verhindern können, dass Ihr Haar an den Schläfen ausfällt.

Warum man Geheimratsecken nicht verhindern kann

Geheimratsecken bekämpfen  bei Mann

Bei Haarausfall unterscheidet man prinzipiell zwischen erblichem und durch die Umstände auftretendem Haarverlust.

So können Sie beispielsweise ernährungsbedingten Haarausfall verhindern, indem Sie Ihrem Körper alle wichtigen Nährstoffe und Mineralstoffe zuführen.

Bei erblichem Haarverlust ist das nicht möglich, da die Veranlagung zu Geheimratsecken oder einer Tonsur fest in Ihren Genen verankert ist.

Im Regelfall tritt der Haarverlust bei allen männlichen Familienmitgliedern ungefähr im gleichen Alter auf, so dass Sie bereits in der Jugend wissen, wann es bei Ihnen zu Geheimratsecken kommen wird.

Ausnahmen bestätigen die Regel. Das Voranschreiten von Geheimratsecken kann man verhindern, wenn die Ursache zum Beispiel im Stress begründet liegt.

Am besten entscheiden Sie sich für eine Diagnostik, durch die Sie Auskunft zur Ursache und damit auch einen Fokus auf die Behandlungsmöglichkeiten erhalten.

Wie viele Grafts benötigen Sie?

Die Ursachen für Haarausfall an den Schläfen

Geheimratsecken bekämpfen - Haarausfall an Schläfen

Wie bereits erläutert, ist Haarausfall an den Schläfen in den meisten Fällen genetisch. Hier spricht man von der androgenetischen Alopezie, durch die DHT aus Testosteron gebildet wird.

Warum die Haare zuerst und vermehrt an den Schläfen ausfallen begründet sich darin, dass die Follikel in diesem Bereich besonders empfindlich auf DHT reagieren.

Seltener, aber nicht ausgeschlossen sind Geheimratsecken, die durch Stress begünstigt oder auf Basis ungesunder Ernährung verstärkt werden.

Auch wenn in diesen Fällen meist eine erbliche Veranlagung vorausgeht, können Sie beginnende Geheimratsecken verhindern, indem Sie die Ursache der Beschleunigung des Haarausfalls abstellen.

Altersbedingter Haarverlust beginnt ebenso meist an den Schläfen und am Haaransatz an der Stirn.

Doch wenn Sie bereits in jungen Jahren unter der Problematik leiden, ist der “normale” Haarausfall ausgeschlossen und eine andere Ursache muss vorliegen.

Stress fördert genetischen Haarausfall, da die Haut vor allem an den Schläfen ständig angespannt ist.

Das bringt mit sich, dass Ihre Haarwurzeln durch die zusammengepressten Blutgefäße weniger mit Vitalstoffen und Sauerstoff versorgt werden.

Eine vorübergehende Möglichkeit, aber keine wirkliche Lösung: Die “kaschierende” Frisur

In der Anfangszeit können Sie die Schläfen noch mit einer entsprechenden Frisur verdecken.

Doch wenn das Haar völlig ausfällt, ist eine kaschierende Frisur kaum noch möglich. Bedenken Sie: Nach vorne frisierte Haare an den Kopfseiten deuten immer auf Ihren Versuch zum Geheimratsecken bekämpfen hin.

Eine ziemlich “sichere” Frisur bei kahlen Schläfen ist die Vollglatze.

Doch diese Option kommt nur für Männer in Frage, die sich mit einer Glatze wohlfühlen und die vollständige Rasur der Kopfbehaarung ästhetisch finden.

Anderenfalls kann die Notwendigkeit der Kopfrasur für minderes Selbstbewusstsein und sogar zu Depressionen führen.

Haarwuchsmittel oder Haartransplantation? Das sind die Fakten!

Geheimratsecken bekämpfen - Haarlinie anzeichnen

Betrachten Sie Ihre Situation am besten perspektivisch:

  • Mit Haarwuchsmitteln oder einer verdeckenden Frisur können Sie Geheimratsecken nicht bekämpfen.
  • Weiteren Haarausfall mindernde Präparate helfen nur so lange, wie Sie die Behandlung vornehmen.
  • Sobald Sie ein Haarwuchsmittel absetzen, kommt es zu neuem Haarverlust.
  • Auch die Möglichkeiten beim Frisieren mindern sich mit der Zeit, da die Geheimratsecken größer werden und sich am Ende nicht mehr kaschieren lassen.
  • Eine Eigenhaartransplantation ist eine dauerhafte Lösung, die Ihnen durch einen minimalinvasiven Eingriff ohne Schmerzen zu vollem Haar im Bereich der Geheimratsecken verhilft.
  • Am besten vereinbaren Sie einen Termin in einer Haarklinik und nutzen die erste Beratung, um sich ausführlich über das Eigenhaarimplantat zu informieren und eine Diagnostik erstellen zu lassen.
  • Auch auf völlig kahlen Schläfen wachsen nach der Verpflanzung von Follikeln neue Haare, sodass Sie sich nur sechs Monate in Geduld üben müssen und anschließend Ihre Wunschfrisur tragen können.

100% kostenlos & unverbindlich!

Fazit: Geheimratsecken bekämpfen – frühzeitige Diagnose bewahrt vor schläfenseitiger Glatzenbildung!

In einigen Fällen können Sie die Kahlköpfigkeit der Schläfen, also sich ständig vergrößernde Geheimratsecken verhindern.

Dazu ist eine frühzeitige und dauerhafte Behandlung mit erfolgserprobten Haarwuchsmitteln nötig.

Möchten Sie Ihre Geheimratsecken bekämpfen und ein dauerhaftes Ergebnis erzielen, ist eine Haartransplantation praktischer und kostengünstiger.

Der Effekt bei Medikamenten und Suspensionen zur äußerlichen Behandlung ist nur vorübergehend und auf die Behandlungsdauer begrenzt.

Die Haartransplantation führt zu dauerhaft dichtem und neuem Haarwuchs.

Diesen Beitrag teilen