UPDATE ZUM CORONAVIRUS (COVID-19): Mehr erfahren

UPDATE ZUM CORONAVIRUS (COVID-19): Mehr erfahren

Regeneration der Haare Junge Mann nach der HT Elithairtransplant

Wie verläuft die Regeneration der Haare nach der Verpflanzung?

Eine Eigenhaarverpflanzung ermöglicht, dass an bereits kahl gewordenen Stellen auf der Kopfhaut endlich wieder neues und gesundes Wachstum entstehen kann. Die Regeneration der Haare fordert von den Betroffenen allerdings etwas Geduld, denn nicht sofort nach dem operativen Eingriff beginnen die neuen Haare zu wachsen. Die verpflanzten Grafts müssen zunächst festwachsen und verheilen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Die Regeneration der Haare nach einer Transplantation
  2. Wie lange dauert die Regeneration der Haare?
  3. Wie kann der Heilungsprozess unterstützt werden?
  4. Nach der Haarimplantation regenerieren sich die Haare nach dem Haarausfall erfolgreich

Die Regeneration der Haare nach einer Transplantation

Regeneration der Haare zwei junge Männer nach der Haartransplantation, ein mit Fischerhut und andere mit Stirnband

Nach einer erfolgreichen Haarimplantation, muss zunächst der Heilungsprozess vollständig abgeschlossen werden, bevor die neuen Haare anfangen können zu wachsen. Während der Behandlung waren die entnommenen follikulären Einheiten für einen bestimmten Zeitraum von der Nährstoff- und Sauerstoffzufuhr getrennt.

Dies hat zur Folge, dass die transplantierten Grafts nach der Verpflanzung zunächst in eine Art Ruhephase fallen. Dies ist ein ganz normaler Vorgang, da sich die follikulären Einheiten in dieser Zeit erholen können. Sie müssen daher in keinem Fall beunruhigt oder verunsichert sein, wenn die frisch verpflanzten Grafts wenige Wochen nach der Haarverpflanzung wieder ausfallen.

In der Regel tritt dieser Ausfall rund zwei bis sechs Wochen nach der Operation auf und kann dabei bis zu 90 Prozent der neuen Haare betreffen. Dieser Ausfall ist ein wichtiger Teil der Regeneration Ihrer Haare. Sie können beruhigt sein, denn es handelt sich dabei lediglich um den Haarschaft der ausfällt und nicht um die Haarwurzel.

Wie lange dauert die Regeneration der Haare?

Regeneration der Haare Haarzyklus Info Grafik

Nachdem zunächst also die meisten Haare nach der Eigenhaartransplantation wieder ausgefallen sind, dürfen Sie sich ungefähr drei bis fünf Monate nach diesem Ausfall auf das neue Haarwachstum freuen. Natürlich ist der Zeitpunkt, ab dem das neue Wachstum gebildet wird, von Patienten zu Patienten unterschiedlich.

Wie lange Ihre Haare benötigen, um sich zu regenerieren hängt von vielen Faktoren ab. Sie können jedoch dafür sorgen, dass der Heilungsprozess nicht unnötig in die Länge gezogen wird. Sobald die neu verpflanzten Haarwurzeln damit beginnen neues Wachstum zu bilden, müssen sich die neuen Haare erst einmal durch Ihre Kopfhaut kämpfen.

Da die Kopfhaut an den von Haarausfall betroffenen Stellen jedoch häufig gar nicht mehr daran gewöhnt ist, dass dort Haarwachstum vorhanden ist, können sie auf diesen Prozess empfindlich reagieren. In den Bereichen, in die das neue Haar implantiert wurde, können sich kleinere Unreinheiten aber auch große, eitrige Pickel bilden.

Lassen Sie sich davon nicht verunsichern, denn diese verschwinden wieder von ganz allein. Um die Regeneration der Haare nicht zu unterbrechen ist es jedoch wichtig, dass Sie nicht an den Pickeln herumkratzen oder drücken. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sich die Stellen Entzünden könnten, was im schlimmsten Fall zur Beschädigung der neu implantierten Grafts führen kann.

Diese Begleiterscheinungen können sowohl im Spender- als auch im Empfängerbereich auftreten. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich Pickel bilden, ist größer, wenn Sie generell zu fettiger Haut neigen. Es ist äußerst wichtig, dass Sie Ihre Hände gründlich waschen bevor Sie Ihre Kopfhaut berühren. Der Pickelbildung ein wenig vorbeugen, können Sie, indem Sie auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten.

Wie kann der Heilungsprozess unterstützt werden?

Nach einer Eigenhaarverpflanzung regenerieren sich die Haare nach dem Haarausfall wieder. Sie können die verpflanzten Haarfollikel dabei unterstützen, wieder neues Wachstum zu bilden. Insbesondere der Wirkstoff Thiocyanat ist hierzu geeignet.

Thiocyanat ist ein körpereigenes Molekül, das den Zellstoffwechsel an Ihren Haarwurzeln auf natürliche Weise anregt und somit genau an der Stelle unterstützt, an der das Haarwachstum gebildet wird. Die Haarwurzel wird durch das körpereigene Molekül gestärkt und gleichzeitig vor wachstumsstörenden Einflüssen geschützt.

Das Serum, das gut verträglich und klinisch-dermatologisch getestet ist, wird einmal täglich auf die Kopfhaut aufgetragen. Sie können das Serum zum Beispiel nach der Haarwäsche sanft mit Ihren Fingerkuppen in die Kopfhaut einmassieren. Damit das körpereigene Molekül seine Wirkung richtig entfalten kann, ist es wichtig, dass Sie es regelmäßig und über einen längeren Zeitraum einnehmen.

Wenn Sie Thiocyanat öfter als einmal täglich anwenden, regenerieren sich die Haare nach dem Haarausfall nicht schneller. Sie müssen etwas Geduld aufbringen, bis die erste Wirkung sichtbar ist. Wenn Sie die Flüssigkeit nach der Eigenhaarverpflanzung anwenden, lässt sich das Wachstum der verpflanzten Grafts optimieren. Damit das neue Haar kräftig und gesund wachsen kann, ist eine gesunde Kopfhaut eine wichtige Voraussetzung.

Nach der Haarimplantation regenerieren sich die Haare nach dem Haarausfall erfolgreich

Regeneration der Haare - Arzt prüft Spenderbereich

Viele Patienten sind zunächst sehr verunsichert, wenn wenige Wochen nach der scheinbar erfolgreichen Behandlung wieder zahlreiche Haare ausfallen. Der Verlust der frisch verpflanzten Haare gehört jedoch zu dem natürlichen Heilungsprozess nach dem operativen Eingriff.

Denn nach der Haarimplantation regenerieren sich die Haare nach dem Haarausfall und dies kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Zunächst ist also Geduld gefragt. Die transplantierten Haare fallen in eine Ruhephase und müssen sich erholen, da sie während der Verpflanzung von der Sauerstoff- und Nährstoffzufuhr getrennt waren.

Rund drei bis sechs Monate nach dem Eingriff beginnt meist das lang ersehnte Haarwachstum. Sie können diesen Prozess unterstützen, indem Sie täglich ein Haarserum mit dem Wirkstoff Thiocyanat auftragen. Dabei handelt es sich um ein körpereigenes Molekül, welches den Zellstoffwechsel und das Wachstum der frisch verpflanzten Haarwurzeln maßgeblich unterstützt.

Der Wirkstoff wurde klinisch-dermatologisch getestet und ist gut verträglich, sodass Sie keinerlei Bedenken haben müssen, das Serum anzuwenden. Für die Regeneration der Haare ist es wichtig, dass diesen die bestmöglichen Bedingungen für ein gesundes Wachstum geboten werden. Die regelmäßige Verwendung von Thiocyanat und ein wenig Geduld, werden Sie am Ende mit einer vollen und glänzenden Haarpracht belohnen.

Noch keine Kommentare!

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.